Platter: Bundesheer unterstützt Wiederaufbau in Sri Lanka

Fundament für eine hoffnungsvolle Zukunft

Wien (OTS) - "Österreichs Soldatinnen und Soldaten bauen nach der Flutkatastrophe an der Zukunft in der Krisenregion", sagte Verteidigungsminister Günther Platter heute, Dienstag, nach dem Ministerrat. Das Österreichische Bundesheer entsende ein weiteres Kontingent nach Sri Lanka. "Unsere Experten können den Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe maßgeblich unterstützen. Deshalb entsenden wir Fachleute für den Bau des Österreich-Dorfes", so Platter. Der Ministerrat habe diesen Einsatz beschlossen.

"Ein Hilfskontingent von bis zu dreißig Personen wird sich am Bau von Notunterkünften beteiligen", erklärte der Verteidigungsminister. Diese Unterkünfte würden von Österreich aus in Zusammenarbeit mit österreichischen Hilfsorganisationen ermöglicht. "Wir bauen gemeinsam am Österreich-Dorf", so Platter. "Das Bundesheer baut damit für viele Menschen ein Fundament für eine hoffnungsvolle Zukunft." Der Einsatzraum erstrecke sich über ganz Sri Lanka, mit Schwerpunkt im Süden des Landes.

"Bereits in den vergangenen Wochen hat das Österreichische Bundesheer rasch und effizient Hilfe geleistet", betonte Platter. So seien schon jetzt rund achtzig Soldaten zur Trinkwasseraufbereitung in der Krisenregion. "Mit dem weiteren Kontingent wird die Hilfeleistung Österreichs konsequent fortgesetzt."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martin Brandstötter
Bundesministerium für Landesverteidigung
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: +43 1 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001