Bartenstein: Mit guten Verpackungsideen können auch kleine und mittlere Betriebe große Erfolge feiern

Verpackungs-Staatspreis für "Hummelkarton" und Ottakringer "Unten ohne"-Bierflasche - Branche sichert 14.000 Jobs in Österreich

Wien (BMWA/OTS) - "Die hohe Qualität der Einreichungen zum Staatspreis für vorbildliche Verpackung zeigt einmal mehr, dass mit guten Ideen auch kleine und mittlere Unternehmen in Österreich große Erfolge feiern können", erklärte Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein gestern, Montag, bei der Verleihung der "Staatspreise für vorbildliche Verpackung 2004" im Haus der Industrie in Wien. Der Minister verwies bei der Preisverleihung darauf, dass durch die Branche einen Jahresumsatz von fast 2,5 Milliarden Euro erwirtschafte und damit rund 14.000 heimische Jobs gesichert würden. Ausgezeichnet wurden in der Kategorie "Transportverpackungen" der Hummelkarton der SCA Packaging Welpa, Wellpappenfabrik GmbH und in der Kategorie "Konsumverpackung" die Firma Vetropack Austria GmbH für die 0,33 Liter Ottakringer Gastronomie-Flasche "Unten ohne". ****

Beim Hummelkarton war die Jury vom perfekten Produktschutz dank eines angepassten und ausgefeilten Belüftungssystems sowie von der hervorragenden Präsentation des Produkts beeindruckt. Der Karton für den Transport ganzer Hummelvölker sei eine gelungene Kombination von Wellpappe und Kunststoffkomponenten und besitze maximale Funktionalität im Aufbau, in der Logistik und im Lebenszyklus der Hummeln, heißt es in der Begründung. Die "Unten ohne"-Bierflasche wurde von der Jury wegen der neuen Flaschenform mit Glasrelief und satinierter Farbgebung ausgewählt, wobei das eigenständige originelle Design die Positionierung als Szene-Bier unterstützt und als junge dynamische Bierflasche für junge Konsumenten einen hohen Wiedererkennungswert besitzt.

Mit dem Staatspreis werden jedes Jahr Verpackungen ausgezeichnet, die aus ganzheitlicher Sicht vorbildlich sind. Dazu gehört neben der guten technischen Lösung auch eine vorbildliche Erfüllung der an die Verpackung gestellten Anforderungen sowohl hinsichtlich des Schutzes des Füllgutes, des Schutzes der Umwelt vor gefährlichem Füllgut wie auch der relevanten Marketing- und Logistikfunktionen, der Berücksichtigung von ökologischen Anforderungen sowie die Umsetzung von Design- und Produktkonzepten.

Weitere acht Verpackungen wurden mit einer "Nominierung für den Staatspreis Vorbildliche Verpackung 2004" ausgezeichnet und die Diplome an die einreichenden Firmen überreicht:

In der Kategorie Konsumverpackung

DiskLev von Ernst Schausberger & Co. GmbH (Gunskirchen) für Cortal Consors S.A. Zweigniederlassung Deutschland, Produktdesign: Philipp Prause (Wien), Grafik: w3worx / Matthias Lohwasser (D, Nürnberg)

Kartonherz-Verpackung für Schokoladeherzen von Mayr-Melnhof Packaging Austria GmbH (Wien) für Lindt & Sprüngli Austria GesmbH (Gloggnitz), Produktdesign: MMP-A; GrafiK: Lindt & Sprüngli Austria

Kassette Graz 2003 von E. Hanzlovsky, Steyr-Druck+Kartonagen Ges.m.b.H. (Steyr) und E. Hanzlovsky; Druck: Medienfabrik Graz,

Steiermärkische Landesdruckerei GesmbH für Verein Graz 2003, Produktdesign: E. Hanzlovsky; Grafik: Atelier Neubacher

MovieCan von Pirlo Metallverpackungen Ges.m.b.H. + Co (Kufstein) für 73Grad W GmbH (D, Burghausen), Produktdesign: Pirlo Metallverpackungen

Pappdose Swarovski von GIKO Rundverpackungen GmbH (Weiler) für D. Swarovski & Co (Wattens), Produktdesign: GIKO Rundverpackungen; Grafik: D. Swarovski & Co

SiCan von Gebrüder Reichsfeld Ges.m.b.H. & Co (Korneuburg) für die chemisch-technische und Lebensmittelindustrie, Produktdesign:
Reichsfeld Metallverpackungen

In der Kategorie Transportverpackung

Falt-Container Combo von Arca Systems GmbH (Wr. Neustadt) für Fa. YO/Coca Cola-Skandinavien, Produktdesign: Arca Systems GmbH

Mehrwegverpackung für Ford Frontgrill von Eurofoam GmbH, Abteilung pactec (Kremsmünster) für Polytec For Car Styling GmbH & Co KG (Hörsching), Produktdesign: Eurofoam GmbH.

Nähere Jurybegründungen stehen im Internet auf der Website des BMWA (http://www.bmwa.gv.at) in der Rubrik "Presse" im Anhang zu dieser Meldung zur Verfügung.

Eine Dokumentations-CD (inkl. Fotos Preise + Verleihung) kann unter Tel. 01/71100-5183 oder per e-mail an stefanie.gruessl@bmwa.gv.at angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001