Vorarbeiten fürs Kärntendorf in Indonesien in vollem Gang

LH Haider: Kooperation zwischen Kärnten und Aceh soll verstärkt werden - Erfreulicher Spendeneingang - Indonesischer Botschafter dankt LH Haider für Engagement

Klagenfurt (LPD) - Die Vorarbeiten für das geplante Kärntendorf in Indonesien gehen auf mehreren Ebenen rasch voran. Ziel ist es, möglichst rasch mit dem Bau beginnen zu können. Wie Landeshauptmann Jörg Haider heute, Dienstag, zusammen mit dem Indonesischen Botschafter Thomas Aquino Samodra Sriwidjaja bekannt gab, gehe es auch darum, eine 50jährige Freundschaft zwischen Österreich und Indonesien zu vertiefen und die Partnerschaften zwischen den jeweiligen Regionen, also zwischen Kärnten und Aceh auf- und auszubauen. Kärnten verstehe sich als Region des Friedens und wolle Freunden in Not beistehen, unterstrich Haider.

Es gebe einen tollen Spendeneingang, dieser soll durch zwei große Galaveranstaltungen am 4. März im Casineum Velden sowie am 13. März und weiterer Aktionen verstärkt werden. An der heutigen Präsentation des Kärntendorfes nahmen auch Honorarkonsul Christian Bradach sowie Architektin Jana Revedin und Josef Brunner teil, der auf Bali einen Boat Charter betreibt und ebenfalls vor Ort wichtige Kontakte knüpft, um das Kärntendorf voranzubringen.

Das von Jana Revedin geplante Dorf besteht derzeit aus 12 Wohnhäusern für je zehn Kinder und zwei Erwachsene, hinzukommt ein Gemeinschaftshaus, eine Versammlungshalle, eine Krankenstation und auch ein Spielplatz.

Wie der Landeshauptmann weiter mitteilte, werde eine Delegation mit Christian Bradach am 18. Februar einen Lokalaugenschein vornehmen, um ein ideales Grundstück, das kostenlos zur Verfügung gestellt wird, zu bekommen. Das Projekt wurde mit 1 bis 1,3 Mio. Euro beziffert. Bradach gratulierte zur großartigen Idee des Kärntendorfes, denn damit würde man direkte Hilfe leisten können.

Botschafter Sriwidjaja dankte dem Landeshauptmann für seine Herzlichkeit und sein Engagement. Er zeigt sich überaus erfreut über die Aktivitäten, die die Friedensregion Kärnten in Indonesien setzen werde.

Prominente, darunter Armin Assinger und Otto Retzer, seien auch bereit, die Schirmherrschaft über das Kärntner Projekt zu übernehmen, sagte Haider. Einen Spendentag werde es Anfang März auch mit Radio Kärnten geben. Ansprechpartner für das Kärntendorf-Projekt sind Siegried Wuzella (Finanzen), Josef Brunner (Indonesien), Kulturabteilungsleiterin Erika Napetschnig (Medienbetreuung) und Franz Koloini und Renate Zwarnig (für protokollarische Angelegenheiten). Mit der Umsetzung des Projekts vor Ort ist Honorarkonsul Christian Bradach betraut. Das Konto für das Kärntendorf in Indonesien: 0000 - 145946 /BLZ 20706 Die Kärntner Sparkasse.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003