Neue Ausstellungen in Niederösterreich und Wien

Kubin, Warlamis, Luft und Partenheimer

St. Pölten (NLK) - "Vögel, Käfer und Traumgesichter" nennt sich eine Einführung in das zeichnerische Werk Alfred Kubins im Rahmen der Sonderausstellung "Begegnung mit Alfred Kubin" am Donnerstag, 27. Jänner, um 18 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt. Die Ausstellung selbst ist noch bis 13. Februar geöffnet; nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950.

Ebenfalls am Donnerstag, 27. Jänner, wird um 19 Uhr im Museumsquartier Wien die Ausstellung "I believe. Mysterien -Wandlungen" des in Schrems tätigen und zuletzt mit der "Kirche der frohen Botschaft" in Waidhofen an der Thaya in Erscheinung getretenen Künstlers Prof. Efthymios (Makis) Warlamis eröffnet. Gezeigt werden die insgesamt rund 60 Werke umfassenden Teilzyklen "Christliche Mysterien", "Zoomorphe Heilige" und "Minoische Mysterien" neben dem Forum Quartier 21 (täglich von 10 bis 19 Uhr) auch im Erzbischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Wien (Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr). Ausstellungsdauer: bis 26. Februar; danach wird die Schau vom 16. Mai bis 7. Juni im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes von Irland im Dublin Castle gezeigt. Nähere Informationen beim I.DE.A. Designcenter Austria in Schrems unter 02853/771 04-0 und e-mail office@idea-design.at.

Das Stadtmuseum Klosterneuburg zeigt von Samstag, 29. Jänner, bis Sonntag, 20. Februar, "Volker E. Maria Luft und seine Welt". Am ersten und letzten Ausstellungswochenende ist der in der Tradition der "alten Meister" mit Kohle, Ölkreide, Graphit- und Silberstift arbeitende Göppinger Künstler anwesend. Ebenfalls ab 29. Jänner wieder zugänglich ist die Dauerausstellung "Ausgrabungen am Rathausplatz. Stadtkernforschung in Klosterneuburg von 1999 bis 2002" (bis 18. Dezember). Öffnungszeiten des Stadtmuseums Klosterneuburg:
Samstag von 14 bis 18 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr; nähere Informationen unter 02243/444-299 und 02243/444-393, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und www.klosterneuburg.at/stadtmuseum.

In der Galerie Stadtpark in Krems zeigt der in den achtziger Jahren durch seine Teilnahmen an den Biennalen von Paris, Sao Paulo und Venedig international bekannt gewordene Künstler Jürgen Partenheimer "Der Besuch". Zur Eröffnung am Sonntag, 30. Jänner, um 11 Uhr liest Partenheimer aus seinen Texten. Ausstellungsdauer: 2. Februar bis 12. März; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 11 bis 19 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie Stadtpark unter 02732/847 05, e-mail aeisatak@eunet.at und www.galeriestadtpark.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006