Moser: 303.300 Euro für Arbeiten am Westbahn-Abschnitt zwischen Loosdorf und Melk

Investition in den Wirtschaftsstandort und zur Sicherung der Lebensqualität

St. Pölten (NÖI) - Die Modernisierung und der Ausbau des öffentlichen Verkehrs ist für das Land Niederösterreich ein besonderes Anliegen. Durch Investitionen in die Infrastruktur wird nicht nur zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes beigetragen, sondern auch die Lebensqualität der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher gesichert. Daher wird das Land NÖ insgesamt 303.300 Euro zu den Errichtungskosten einer Bahnunterführung auf dem Westbahn-Abschnitt zwischen Loosdorf und Melk beitragen, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Karl Moser.

Zur besseren Verkehrsanbindung des westlichen Bereiches der Kleinregion "Schallaburg" an die A1 - Westautobahn bei der Anschlussstelle Loosdorf ist in den Gemeindegebieten von Loosdorf und Schollach auf der Strecke der ÖBB-Westbahn die Errichtung einer neuen Unterführung geplant. Zuvor soll die alte, in Höhe und Breite nicht mehr ausreichende, Unterführung abgetragen werden. Das Land NÖ wird zu den Gesamtkosten in der Höhe von 519.000 Euro einen Kostenanteil von 303.300 Euro beitragen, informiert Moser.

Niederösterreich steht in einem erweiterten Europa vor großen Chancen. Wir haben uns auf die Herausforderungen gut vorbereitet und sind jetzt in der Umsetzungs- und Durchsetzungsphase angelangt. Daher werden wir unsere Maßnahmen zur Stärkung des ländlichen Raumes fortsetzen und wichtige Verkehrsprojekte auf der Schiene und auch auf der Straße zügig umsetzen, kündigt Moser an.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002