Salznasse bis matschige Fahrbahnen, teilweise Glatteisgefahr

10 Zentimeter Neuschnee im Voralpengebiet

St. Pölten (NLK) - Auf Grund der gestern Nachmittag einsetzenden Schneefälle muss heute, 25. Jänner, in ganz Niederösterreich mit salznassen bzw. matschigen Straßen, Schneefahrbahnen sowie teilweise auch mit Glatteis gerechnet werden. So sind die Fahrbahnen der Autobahnen und Schnellstraßen überwiegend salznass, auf der Westautobahn (A 1) kann es im Raum Loosdorf (Bezirk Melk) stellenweise zu Fahrbahnglätte kommen. Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen sind überwiegend salznass bis matschig. Im Waldviertel, Alpenvorland, im Raum Baden (Bezirk Baden), Warth, Gloggnitz und Neunkirchen (Bezirk Neunkirchen) sowie Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) muss auf Nebenstraßen auch mit Schneefahrbahnen gerechnet werden.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 20 über den Annaberg und Josefsberg, der B 21 über den Ochsattel, das Gscheid und den Rohrerberg, der B 23 über den Lahnsattel und der B 71 über den Zellerrain ab Holzhüttenboden. Neuschnee - bis zu 10 Zentimeter - wurde vor allem aus dem Voralpengebiet gemeldet. Am stärksten betroffen sind der Raum Waidhofen an der Ybbs, der Raum Kirchberg an der Pielach und der Raum Scheibbs.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-602122.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001