ÖAMTC: Gute Schneelage in den Schiregionen

Lawinenwarnungen unbedingt beachten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Schnee bis in Tallagen sowie gut präparierte Pisten werden auch an diesem Wochenende zahlreiche Urlauber in die Schiregionen locken. In den deutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt beginnen die Winterferien.

Am Samstag rechnet der ÖAMTC auf den Zu- und Abfahrten aus den Schigebieten mit starkem Verkehrsaufkommen und Staus. Die wesentlichsten Staupunkte:

Vorarlberg:
o A 14, Rheintal Autobahn, vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz
o S 16, Arlberg Schnellstraße, vor dem Dalaaser Tunnel
o B 188, Silvretta Straße, Zufahrt ins Montafon

Tirol:
o A 12, Inntal Autobahn, Wörgl - Kufstein
o B 179, Fernpass Straße, Füssen in Bayern - Nassereith
o B 173, Eiberg Straße, Kufstein - Söll
o B 178, Loferer Straße, Wörgl - St. Johann - Lofer
o Alle Seitentäler des Inntales, wie etwa Paznauntal, Pitztal, Ötztal oder Zillertal

Salzburg:
o A 10, Tauern Autobahn, Salzburg - Bischofshofen
o B 311, Pinzgauer Straße, Bischofshofen - Zell am See - Lofer
o B 178, Loferer Straße, Lofer - Unken - Steinpass - Salzburg
o B 99, Katschberg Straße, Radstadt - Obertauern

Steiermark:
o B 320, Ennstal Straße, Liezen - Schladming
o A 9, Pyhrn Autobahn, Autobahnzubringer Liezen

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice

Achtung: Lawinenwarnungen unbedingt beachten

Durch die großen Neuschneemengen der vergangenen Tage ist die Lawinengefahr in den Alpen gebietsweise als erheblich einzustufen. Die Situation für Wintersportler, die sich in steilen Hanglagen bewegen, ist sehr heikel.
Der ÖAMTC appelliert, Lawinenwarnungen unbedingt zu beachten und ernst zu nehmen. Am besten gesicherte Pisten nicht verlassen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002