Widerrufserklärung zu OTS0073 vom 11. Oktober 2002 "SPÖ-Vorstand beschließt, vierte Strophe des Kärntner Heimatliedes zu streichen""

Klagenfurt (OTS) - Widerrufserklärung

In einer OTS-Aussendung des FPÖ-Landtagsklubs vom 11. Oktober 2002 mit dem Titel "SPÖ-Vorstand beschließt, vierte Strophe des Kärntner Heimatliedes zu streichen" haben der Kärntner FP-Landtagsklub und Landesparteiobmann Strutz behauptet, der SPÖ-Parteivorstand habe mehrheitlich beschlossen, parlamentarische und politische Initiativen zu setzen, damit die vierte Strophe des Kärntner Heimatliedes gestrichen wird und zukünftig bei offiziellen Anlässen nicht mehr gesungen werden kann; die SPÖ Kärnten habe damit einen kärntenfeindlichen Akt und Affront gesetzt und Kärntenfeindlichkeit offenbar zu ihrem Programm erhoben.

Der FPÖ-Landtagsklub und Landesparteiobmann Martin Strutz widerrufen hiermit öffentlich gegenüber den Empfängern der genannten OTS-Aussendung sowie gegenüber den Lesern des Artikels "Kärntner Heimatlied: Nun Streit um die vierte Strophe" auf Seite 12 der "Kleinen Zeitung" vom 12. Oktober 2002 diese Behauptungen als unwahr;

Dr. Martin Strutz

Klub der Freiheitlichen Abgeordneten zum Kärntner Landtag

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
petra.roettig@fpoekaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001