Die Auseinandersetzung mit der Gegenwartskunst fördern

LSth. Bischof eröffnete Ausstellung "Nordische Landschaft" im Landhaus

Bregenz (VLK) - Landesstatthalter Hans-Peter Bischof eröffnete heute, Montag, im Landhaus die Ausstellung "Nordische Landschaft", die zeitgenössische Werke aus Finnland zeigt. "Mit solchen Ausstellungen wollen wir künstlerische Entwicklungen von nationaler und internationaler Bedeutung sichtbar machen, den Besuchern Neues vermitteln und in der Bevölkerung noch mehr Interesse für die Kunst unserer Zeit wecken", sagte Bischof.
Die Ausstellung "Nordische Landschaft" zeigt Werke aus der Kunstsammlung der Stiftung Jenny und Antti Wihuri, die im Jahre 1942 gegründet wurde und deren Zweck es ist, die geistige und ökonomische Entwicklung Finnlands zu fördern. 1957 begann die Stiftung Kunst zu sammeln. Die Sammlung umfasst inzwischen zirka 2.500 Werke, ihr Schwerpunkt liegt auf der finnischen Gegenwartskunst. 1986 wurde im nordfinnischen Rovaniemi für die umfangreiche Sammlung ein eigenes Museum eingerichtet. Für die Ausstellung "Nordische Landschaft" wurden Werke von 30 Künstlern ausgewählt, vorwiegend halbabstrakte Malereien und Skulpturen mit Tiermotiven.

Die Ausstellung ist im Landhaus in Bregenz bis 18. Februar 2005 zu sehen (Montag bis Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013