Murauer: Eurofighter ist voll einsatzfähig

Auch von Kostenexplosion kann keine Rede sein

Wien, 24. Jänner 2005 (ÖVP-PK) Empört reagierte heute, Montag, ÖVP-Wehrsprecher Abg.z.NR Walter Murauer auf die Ausführungen von SPÖ-Wehrsprecher Anton Gaal bezüglich des Eurofighter-Deals. "In der Frage der Sicherheit ist kein Platz für populistische Spiele und Angstmachereien. Das sollte auch Kollege Gaal endlich beherzigen", sagte Murauer. Die Nicht-Anschaffung von Flugzeugen
zur Luftraumüberwachung würde Österreichs Sicherheit gefährden, an den Vorwürfen gegen EADS sei außerdem "nichts dran". "****

"Auch von Kostenexplosion kann nicht die Rede sein, denn die Produktionskosten inklusive Finanzierungskosten für die österreichischen Flieger betragen 1,959 Milliarden Euro. Das ist ein fixer Betrag, der sich nicht geändert hat und auch nicht ändern wird", so Murauer. "Auch Gaal sollte endlich zur Kenntnis nehmen, dass Sicherheit Geld kostet und die Sicherheitspolitik nicht der richtige Platz für populistische Spielchen und Angstmacherei ist."

"Die ersten Eurofighter werden an Österreich vertragsgemäß 2007 geliefert", betonte Murauer. Die Behauptungen des deutschen Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", wonach die Eurofighter nur bedingt einsatzbereit seien und die Entwicklung angeblich mehr kosten würde, seien zurückzuweisen. "Das deutsche Verteidigungsministerium hat bereits am Samstag erklärt, dass die Entwicklung nach Plan verläuft." Auch die Eurofighter GmbH selbst habe am Wochenende zur angeblich eingeschränkten Leistungsfähigkeit Stellung genommen. "Kollege Gaal sollte sich diese Stellungnahme erst einmal durchlesen, eher er wieder einen unverantwortlichen populistischen Rundumschlag startet."

Deutschland habe bereits Flugzeuge erhalten, die allerdings zum Teil ausschließlich für die Ausbildung von Technikern eingesetzt werden. Die verbleibenden Maschinen werden nach und nach auf den aktuellen Produktionsstandard nachgerüstet. "Wie sich Gaal erkundigen kann, ist dies ein branchenübliches Verfahren zu diesem frühen Zeitpunkt. Österreich wird 2007 jedenfalls dem Vertrag entsprechend voll funktionsfähige Flugzeuge erhalten", so Murauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001