"silverticket" - Economy bezahlen, Business fliegen

Kostenloses Upgrade in die Austrian Business Class für Fullfare-Economy Passagiere

Wien (OTS) - Insbesondere Geschäftsreisende schätzen bei ihrer Reiseplanung größtmögliche Flexibilität, die ab dem Preisniveau der Fullfare-Economy Tarife gegeben ist. Um speziell dieser wichtigen Kundengruppe im Reisekomfort weiter entgegen zu kommen und das Preis-/Leistungsverhältnis zu verbessern, führt die Austrian Airlines Group ab sofort das neue "silverticket - upgrade to business" ein.

Vagn Soerensen, Vorstandsvorsitzender der Austrian Airlines Group zur nächsten Tarif-Innovation: "Das silverticket ist ein zugkräftiges Angebot an unsere österreichischen und internationalen Firmenkunden, indem es ab sofort das Reisen in der Business Class zu Economy-Preisen ermöglicht. Die Produktdifferenzierung anhand des Preis-/Leistungsverhältnisses wird damit weiter vorangetrieben und Firmenkunden kommen wieder vermehrt in den Genuss des Reisens in der exklusiven Austrian Buisness Class!"

Ab einer nach Reisedistanzen gestaffelten Tarifhöhe, die grundsätzlich dem Fullfare-Economy Preis (höchster Economy-Class Tarif) entspricht, wird dem Passagier gleich bei der Buchung ein kostenloses Upgrade in die Austrian Business Class offeriert. Das "silverticket - upgrade to busines" wird auf allen Kurz- und Mittelstreckenflügen der Austrian Airlines Group angeboten. Dem Kunden steht es frei, die Einladung auf das kostenlose Business-Upgrade und die damit verbundenen vielfältigen Serviceleistungen anzunehmen: schnelleres Check-in, raschere Sicherheitskontrollen in der Fastlane in Wien, Zutritt zum exklusiven Loungebereich, exquisites Speise- und Getränkeangebot an Bord, Businessmeilen-Gutschrift, größerer Sitzkomfort und höchste Reiseflexibilität.

"Mit unserem silverticket für den Geschäftsbereich und dem redticket für den preisbewussten Passagier haben wir für jedes Reisemotiv das passende Produkt parat. Beide ermöglichen das Reisen zu Bestpreiskonditionen in der jeweiligen Klasse. Mit dem silverticket reist man ab nun, dem höheren Preis entsprechend, wieder in der Businessclass. Für 2005 streben wir europaweit einen Verkaufsanteil von 200.000 silvertickets an", kommentiert Marketingvorstand Dr. Josef E. Burger die Marketinglinie und seine Erwartungen an das neue Produkt.

Reserved for Comfort

Um zusätzlichen Komfort an Bord der Austrian Business Class auf der Kurz- und Mittelstrecke zu bieten, wird die Austrian Airlines Group ab 1. März 2005 netzweit auf allen Flügen mit einer Flugzeit von mehr als 60 Minuten den Mittelsitz in der Business Class frei lassen und aus den Buchungssystemen ausnehmen. Damit kommt es zu einer weiteren Verbesserung des Inflight-Raumgefühls, da ab diesem Zeitpunkt nur mehr jeweils zwei Passagiere links und rechts des Ganges sitzen werden, die damit mehr Platz zum Ausbreiten und Wohlfühlen zur Verfügung haben. Im Zusammenhang mit dem silverticket - upgrade to business wird damit eine deutliche Verbesserung des Preis-/Leistungsverhältnisses geboten.

Rückfragen & Kontakt:

Austrian Airlines Group
Unternehmens- und Marktkommunikation
Tel: 051766 - 1231

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAG0002