Michalitsch: Niederösterreich bei Kaufkraft an der Spitze

Maßnahmen der VP NÖ für Arbeitsmarkt und Wirtschaft zeigen Wirkung

St. Pölten (NÖI) - "Die neuesten Zahlen zur Kaufkraft in Österreich beweisen: Niederösterreich ist top. Im Bundesländer-Vergleich der Kaufkraft je Einwohner liegt Niederösterreich ganz vorne", freut sich VP-Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch. "Der Kaufkraftindex 2004 liegt laut einer heute veröffentlichten Statistik der KMU Forschung Austria bei 102,1. Das entspricht im Vergleich zum Jahr 2001 einer Steigerung um 9,5%. Mit dieser Steigerung ist Niederösterreich an der Spitze aller Bundesländer", berichtet Michalitsch. "Diese Zahlen beweisen: Unsere Maßnahmen im Bereich Wirtschaft und Arbeit greifen und haben für eine Belebung gesorgt, die sich jetzt auch auswirkt. Wir in Niederösterreich haben einen gesunden Arbeitsmarkt und eine starke Wirtschaft. Während andere nur reden, hat die VP NÖ Maßnahmen ergriffen, deren Wirkung sich nun auch in der Statistik niederschlägt", so Michalitsch.

Das gute Arbeits- und Wirtschaftsklima in NÖ zeige sich auch dadurch, dass derzeit rund 300 Anträge von Unternehmen für eine Ansiedelung vorliegen würden. Zur weiteren Belebung des Arbeitsmarktes wurden bereits weitere Maßnahmen gesetzt, wie etwa die Initiative "Start Up 2005". Diese wird geförderte Dienstverhältnisse für 350 junge Menschen bis zum Alter von 25 Jahren zur Verfügung stellen, um Jugendliche in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Das Land stellt dafür 1 Million bereit, so Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002