Eurofighter: Kärntner SP-Chef fordert Stornierung und Aufklärung

Ambrozy: Neue Mängelliste bestätigt unsere Ablehnung gegen die teuren Abfangjäger

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Vorsitzende der SPÖ-Kärnten LHStv. Peter Ambrozy stellte sich am Montag neuerlich klar gegen den Ankauf der Eurofighter und forderte eine sofortige Stornierung, sowie lückenlose Aufklärung über alle Vorgänge rund um die Kaufentscheidung, Bestellung und Mängel des Fluggerätes. "Allen Dementis zum Trotz tauchen laufend neue Fakten über die Untauglichkeit der Eurofighter auf. Ich verlange, dass Bundeskanzler Schüssel endlich das letzte Kapitel dieser Neverending Story, nämlich das Stornierungsfax unterschreibt", so Ambrozy klar und weiter: "Durch die ständigen Fakten über die Mängel der Eurofighter wird die seit Jahren konsequente Ablehnung der Kärntner SPÖ gegen die Eurofighter neuerlich als richtig bestätigt."

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001