Anpassung des Österreichischen Corporate Governance Kodex Public Posting bis 7. 2. 2005

Wien (OTS) - Die am 1.1.2005 in Kraft getretenen Änderungen des Börsegesetzes sowie das Rechnungslegungsänderungsgesetz 2004 machen die Anpassung von einigen L-Regeln und C-Regeln des österreichischen Corporate Governance Kodex notwendig. Der Österreichische Arbeitskreis für Corporate Governance unter Vorsitz des Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt Dr. Richard Schenz hat einen Entwurf für diese Anpassungen ausgearbeitet, der auf der Website des Arbeitskreises www.corporate-governance.at heruntergeladen werden kann.

Schon bei der Erarbeitung des Kodex wurde besonderer Wert auf einen möglichst breiten und transparenten Diskussionsprozess unter Einbindung aller involvierten Interessensgruppen gelegt. Es sind daher auch bei dieser ersten Anpassung des Kodex alle Kapitalmarktteilnehmer und kapitalmarktinteressierte Personen und Institutionen eingeladen, Anmerkungen zu den geplanten Änderungen abzugeben. Es wird ersucht, allfällige Stellungnahmen bis spätestens 7. Februar 2005 an das Büro des Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt, z. Hd. Dr. Michael Eberhartinger, Himmelpfortgasse 9, 1010 Wien, e-mail: michael.eberhartinger@bmf.gv.at zu übersenden.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Eberhartinger
Büro des Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt
Tel. +43 1 514 33-1148
e-mail: michael.eberhartinger@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0002