ÖAMTC: Sturmschäden in Oberösterreich am Pyhrnpaß

B 138 bis nächste Woche gesperrt - Zufahrt zum Schigebiet möglich

Wien (ÖAMTC-Presse) - Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h und schwere Sturmschäden sorgten in Oberösterreich Freitagvormittag für eine zusätzliche Straßensperre. Die B 138, Pyhrnpaß Straße, wurde vorerst bis Mittwoch nächster Woche im Bereich der Passhöhe Pyrnpaß gesperrt.

Laut ÖAMTC-Informationszentrale hat der Sturm schwere Schäden angerichtet. Durch den Orkan wurden rund 300 Festmeter Holz zunichte gemacht. Das entspricht einer Menge von etwa 10 Lkw-Ladungen. Hervorgerufen wurden die Schäden nicht nur durch den Sturm, sondern auch durch die Schneemassen auf den Ästen.

Die Zufahrt zum Schigebiet Wurzeralm ist laut ÖAMTC von Oberösterreich aus möglich.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/We

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003