Generali: Neuer Landeschef in Kärnten

Dr. Wolfgang Gratzer wird Dkfm. Hans-Jürgen Seebacher nachfolgen.

Wien (OTS) - Mit 1. Juli 2005 wird Dr. Wolfgang Gratzer (43) die Leitung der Regionaldirektion Kärnten/Osttirol der Generali Versicherung AG übernehmen. Er wird Dkfm. Hans-Jürgen Seebacher (62) nachfolgen, der nach langer, erfolgreicher Tätigkeit an der Spitze der Regionaldirektion in den Ruhestand treten wird.

Gratzer verfügt über eine mehr als 15jährige Erfahrung im Versicherungsbereich. Seit 2000 leitete der gebürtige Klagenfurter, der am 1. April zur Generali wechseln wird, die Landesdirektion Kärnten/Osttirol der Allianz Elementar, für die er seit 1989 tätig war. Bei diesem Unternehmen nahm er Führungsaufgaben und Leitungsfunktionen zunächst im Ausbildungsbereich und in weiterer Folge im Vertrieb wahr. Vor seinem Einstieg in die Versicherungsbranche absolvierte der promovierte Jurist das Gerichtsjahr und sammelte in einer Rechtsanwaltskanzlei erste Berufserfahrungen.

Der künftige Kärntner Landeschef der Generali ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Zu seinen Hobbys zählen Reisen, Lesen und verschiedene Aktivitäten als Freizeitsportler.

Dkfm. Hans-Jürgen Seebacher steht seit 1996 an der Spitze der Generali Kärnten/Osttirol. Der Absolvent der damaligen Hochschule für Welthandel kam 1968 als Organisations-Assistent zur Generali Gruppe, nachdem er zuvor in einem Industriebetrieb tätig war. Zu Seebachers besonderen Verdiensten zählt die erfolgreiche Zusammenführung der Ersten Allgemeinen und der Generali sowie die Integration der Interunfall zur größten Versicherungsgesellschaft in Kärnten.

Foto verfügbar - e-Mail an public.relations@generali.at

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe
Josef Hlinka
Tel.: (++43-1) 534 01-1375
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Josef.Hlinka@generali.at
http://www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001