Direkte Angriffe gegen Manager

Die direkte Haftung für Kapitalmarktinformationen wird abgelehnt.

Wien (OTS) - Im aktuell zur Begutachtung vorgelegten Entwurf des Gesellschaftsrechtsänderungsgesetzes zeigt sich die Richtung des Gesetzgebers deutlich. Der Trend geht in Richtung direkte persönliche Haftung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Dadurch wird aber der Anlegerschutz nicht verbessert. Im Gegenteil: Es ist zu befürchten, dass Informationen für den Kapitalmarkt auf das gesetzlich erforderliche Minimum heruntergefahren werden.

Schäden durch kapitalmarktrelevante Falsch- oder Nichtinformationen können derzeit bereits bei der emittierenden Gesellschaft eingeklagt werden. Die Gesellschaft kann sich dann beim Organmitglied regressieren. Die Haftung trifft den Manager daher in jedem Fall. Die Neuregelung würde aber ermöglichen, dass Vorstands-oder Aufsichtsratsmitglieder vom Anleger direkt geklagt werden können. Schadenersatzansprüche wären dann nicht mehr bei der Gesellschaft gebündelt. Manager würden in Zukunft damit beschäftigt sein, Ansprüche von Anlegern abzuwehren, anstelle Unternehmen zu führen.

Die Intention des Gesetzgebers steht im krassen Widerspruch zu dem vielfach beschworenen Bekenntnis zu mehr Wettbewerbsfähigkeit. Der Versuch die Führungskräfte Österreichs direkt den Klagen von Anlegern auszusetzen führt zu beamteten und Risiko-Aversen Managern. "Führungskräfte sind angestellte Unternehmer kraft Vertrages, handeln aber immer für ihre Unternehmen. Es muss daher auch immer zuerst das Unternehmen in Anspruch genommen werden. Bei einem EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Österreich wird auch nicht der einzelne Minister beim Europäischen Gerichtshof geklagt." so Dr. Paul Jankowitsch, der Vorsitzende des WdF, der Standesvertretung der Führungskräfte Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

WdF-Bundesgeschäftsstelle
Tel.: 01-712 65 10
E-Mail: office@wdf.at

Mag. Günther Fehlinger, Geschäftsführer des WdF
GSM: +43-676-7806428

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDF0001