"Seit 30 Jahren: Animation ist Lust auf Leben"

Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) feierte mit Präsidentin Grete Laska 3 Jahrzehnte Senioren-Animation

Wien (OTS) - Dass Kreativität, Lebensfreude und Aktivität keine Frage des Alters sondern - gerade in der Seniorenbetreuung -ausgesprochene Wohlfühlfaktoren sind, bewies das "Fest der Animation" im Haus Neubau, bei dem KWP-Präsidentin und Vizebürgermeisterin Grete Laska auch gleich selbst das Publikum zum Mitmachen "animierte". Seit über 30 Jahren sorgen AnimatorInnen für geistig-kreative, körperliche und gesellige Aktivitäten in den 31 Pensionisten-Wohnhäusern und leisten damit einen wesentlichen Beitrag für das Wohlbefinden und die Lebensqualität der rd. 10.000 SeniorInnen. Präsidentin Grete Laska betonte die gesundheitsfördernden und sozialen Aspekte von Gruppenaktivitäten sowie das große Potenzial, das in der Aktivierung und Motivierung von Menschen aller Altersstufen liegt.

Das von BewohnerInnen und den AnimatorInnen abwechslungsreich gestaltete Programm zeigte einen Querschnitt der vielfältigen Aktivitäten: Theatersketches, singen, tanzen, trommeln und ein Lachkanon als Großgruppenanimation waren die Highlights der Veranstaltung. Dass gerade in der Seniorenbetreuung mittels Animation besonders viel für die Lebensfreude der Menschen getan werden kann, davon sind die 50 im KWP tätigen AnimatorInnen überzeugt. Sie plädieren auch für eine eigene anerkannte Berufsausbildung und in weiterer Folge für ein qualifiziertes Berufsbild für diese lohnende Tätigkeit. Viele von ihnen kommen aus der Erwachsenenpädagogik und aus verschiedenen Sozialberufen, einige von ihnen sind KunsttherapeutInnen, Psychologinnen oder SportwissenschafterInnen.

Jährlich nehmen rd. 4.500 BewohnerInnen an folgenden Gruppenaktivitäten teil:

o Literatur, Musik, Theater, Denksport, Quiz, Diskussion
o werken, malen, Chor, Schach, kegeln, trommeln,
o Gymnastik, schwimmen, Qi Gong, Seniorentanz, Entspannung
o Ausflüge, Museums- und Konzertbesuche, Reisen u.v.a.

Das große Angebot an geselligen Freizeitaktivitäten ist ein wesentlicher Vorteil dieser Wohnform und für viele Wiener SeniorInnen ein Kriterium, sich für die Übersiedlung in eines der 31 Häuser zum Leben zu entscheiden.

Allgemeine Informationen:
o Häuser zum Leben: http://www.haeuser-zum-leben.com
(Schluss) mh

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martina Hödl
Marketing & PR
Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser
Tel: 313 99-360
martina.hoedl@kwp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012