Tauschitz: Haiders Ritt auf der Kanonenkugel

Er hat Euch doch belogen...

Klagenfurt (OTS) - - Ein Sittenbild von Haiders Politikverständnis zeige der Konflikt zwischen dem Kulturreferenten und dem künftigen Ex-Intendanten der Seebühne, Zanella. Während Haider über den Landespressedienst und via ORF darüber informiert habe, dass "der Intendanz-Vertrag nicht zustande kommen" werde und darüber "mit Zanella Einvernehmen erzielt worden" sei, erklärte Zanella Stunden später, er höre davon zum ersten Mal, es habe gar keine diesbezüglichen Gespräche gegeben und er freue sich schon auf die Arbeit in Klagenfurt. Tauschitz: "Der Landeshauptmann hat also den Medien und der Bevölkerung ganz bewusst die Unwahrheit gesagt. Er hat Euch doch belogen."

Während im Prüfbericht der Seebühnengesellschaft explizit auf das enorme Risiko der Vertragsgestaltung hingewiesen werde, glaube der ausgebildete Jurist Haider offenbar, Zanella mit Lügenmärchen austricksen zu können. Tauschitz: "Der Ritt auf der Kanonenkugel ist Haider gründlich misslungen. Ich frage mich, was man denn dem Herrn Haider überhaupt noch glauben kann."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002