Bern3: Einfach genial!

Bern (ots) - Bern geht im 2005/06 hoch hinaus! Drei Highlights werden Bern zum Gesprächsthema im In- und Ausland machen und aus touristischer und gesellschaftlicher Hinsicht neue Akzente setzen. Die Eröffnung des Zentrum Paul Klee, die Einweihung des STADE DE SUISSE Wankdorf und die Sonderausstellung im Historischen Museum Bern zum Einstein-Jahr 2005 sorgen über die Landesgrenze hinaus für Furore.

Das sind alles Gründe, um nach Bern zu reisen! Unter der Leitung von Bern Tourismus haben sich deshalb die drei Key Partner zusammengeschlossen und lancieren mit einer Medienkonferenz die Kampagne Bern3. Aushängeschild der Kampagne ist der Bern3-Pass.

In Bern ist im 2005 einiges los: ab 16. Juni laufen im Historischen Museum Bern Aktivitäten und eine Sonderausstellung zum Thema "Albert Einstein 1879 - 1955". Im Juni folgt die Einweihung des Zentrum Paul Klee und Ende Juli wird das neue Nationalstadion STADE DE SUISSE eröffnet.

Gemeinsam wurde deshalb eine Werbeoffensive gestartet, welche die finanziellen Mittel und Kräfte der einzelnen Partner bündelt. Sie hat zum Ziel, das touristische Angebot in Bern noch attraktiver zu gestalten und Bern in aller Welt bekannt zu machen. Als Hauptmärkte werden die Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien sowie England und die Vereinigten Staaten aktiv bearbeitet. Dank Kooperationen und einem durchdachten Marketingmix wird Bern Tourismus damit längerfristig eine Zunahme der Logiernächte auslösen.

Damit diese Zielsetzungen erreicht werden, ist gemeinsam ein touristisches Produkt entwickelt worden: der Bern3-Pass. Er ermöglicht je einen einmaligen Eintritt ins Zentrum Paul Klee, in die Sonderausstellung im Historischen Museum Bern und auf die Energieplattform SOLEIL im STADE DE SUISSE. Er ist in den Tourist Centers am Bahnhof Bern und im Bärengraben, bei den Key Partnern und in der Zentrale von BernBillett ab sofort erhältlich, hat Gültigkeit vom 1. August 2005 bis zum 17. April 2006. Der Preis von Fr. 48.-liegt 20 % unter dem Einzelverkaufspreis.

Als Informationsmittel dient die Broschüre "Bern3: Einfach Genial". Sie gibt Auskunft über die Kampagne Bern3 und stellt die Key Partner im einzelnen vor. Gäste aus dem In- und Ausland finden einen praktischen Übersichtsplan mit sämtlichen Leistungsträgern vor. Präsentiert werden sowohl kulturelle Anlässe rund um das Einstein-Jahr als auch aus dem reichhaltigen Veranstaltungskalender der Stadt Bern. Wer Lust bekommt, Bern zu besuchen, findet in der Broschüre attraktive Übernachtungspauschalen. Die Sonderangebote sind exklusiv für Bern3 geschnürt und umfassen jeweils zwei Übernachtungen in einem Hotel in der Stadt oder der Region Bern und einen speziellen Mehrwert für den Gast. Unter BernInfo.com sind sie rasch und einfach buchbar.

Zum Marketingmix zählen individuelle Massnahmen der Key Partner und von Bern Tourismus, wie auch alle gemeinsamen Aktivitäten. So wird beispielsweise mit RailAway eine äusserst wirksame Kooperation eingegangen: In mehr als 450 Bahnhöfen in der Schweiz machen Plakate und Streukörbe mit Broschüren auf die Kampagne aufmerksam, damit werden mehr als eine Million Kontakte generiert. Beilagen und redaktionelle Beiträge im Magazin via und der Gratiszeitung 20Minuten verstärken die Wirkung. Geworben wird auch mittels Streifenanzeigen in Süddeutschland und der Schweiz, durch aktive Distribution auf internationalen Ferien- und Fachmessen, mit Mailings und Aktionen an den Verkaufsstellen. Sämtliche Leistungsträger ziehen an einem Strick: Dank dem Hauptpartner des STADE DE SUISSE - der BKW FMB Energie AG - erhalten rund 280'000 Haushaltungen in den nächsten Tagen eine Publikation über Bern3 als Rechnungsbeilage.

Als weiterer starker Stützpfeiler der Kampagne darf die Kooperation mit Schweiz Tourismus gewertet werden. Bern3 figuriert in der Themenroute "Kunst & Architektur" und der beliebten Broschüre "Schweizer Städte". Bern Tourismus schätzt diese Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus sehr, sind sich doch die Verantwortlichen der Multiplikatorenwirkung durchaus bewusst.

Bern Tourismus ist überzeugt, dass die Kampagne viel bewegen und grossen Anklang finden wird. Garantie dafür sind sowohl die Key Partner mit den einzelnen Highlights (ausführlicher Beschrieb in den beiliegenden Unterlagen), aber auch der einzigartige Zusammenschluss zu Bern3.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Bern Tourismus:

Markus Lergier
Direktor
Tel. +41/(0)31/328'12'42
markus.lergier@bernetourism.ch

Sandra Schär
Leiterin PR
Tel. +41/(0)31/328'12'43,
sandra.schaer@bernetourism.ch

No'lle Tscherrig
Product Manager Leisure
Tel. +41/(0)31/328'12'48,
noelle.tscherrig@bernetourism.ch

Info-Box Bern3-Pass berechtigt zu einmaligen Eintritten: - ins Zentrum Paul Klee - in die Sonderausstellung im Historischen Museum Bern - ins STADE DE SUISSE Wankdorf Bern (Energieplattform SOLEIL) - ist gültig vom 1. August 2005 bis 17. April 2006 - kostet Fr. 48.- (20 % Reduktion auf Einzelverkaufspreis), nicht übertragbar

Verkaufsstellen:

  • Tourist Centers Bern Tourismus (Bahnhof und Bärengraben)
  • Zentrum Paul Klee
  • Historisches Museum Bern
  • STADE DE SUISSE Wankdorf Bern
  • BernBillett

Hinweis:

Ein Pressebild, Dokumente und Key Visuals der Kampagne können unter www.swiss-image.ch (Username: hochdrei / Passwort: bern) heruntergeladen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bern Tourismus
Laupenstrasse 20
Postfach
CH-3001 Bern

Sandra Schär
Leiterin PR/Medien
Tel.: +41/(0)31/328'12'42
Internet www.BernInfo.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0001