euro adhoc: Austrian Airlines AG / Sonstiges / Mehrheitsbeteiligung an Slovak Airlines im Rahmen von Kapitalerhöhung vollzogen (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

20.01.2005

Austrian Airlines Group übernimmt 62 % an der nationalen slowakischen Fluggesellschaft Slovak Airlines

Die Austrian Airlines Group sieht als paneuropäischer Zentral- und Osteuropaspezialist ihren erweiterten Heimmarkt in der dynamisch wachsenden Wirtschaftsregion Wien-Bratislava. Aus diesem Grund hat die Austrian Airlines Group bereits im Oktober 2004 die Einladung der slowakischen Regierung, an der Stabilisierung und Entwicklung der nationalen slowakischen Fluglinie mitzuwirken, angenommen. Slovak Airlines hat Ende 2004 eine Kapitalerhöhung beschlossen, um die Kapitalbasis auch langfristig zu stärken. Mit der Beteiligung an dieser Kapitalerhöhung und der dafür nötigen finanziellen Mittel im Ausmaß von EUR 2,8 Mio., erwirbt die Austrian Airlines Group 62 % des Aktienkapitals von Slovak Airlines. Die restlichen Anteile halten der slowakische Staat und Kleinaktionäre.

Ing. Mag. Thomas Kleibl, Finanzvorstand der Austrian Airlines Group kommentiert die Beteiligung: "Nach den bisher erfolgten Maßnahmen zur Stabilisierung der nationalen slowakischen Fluggesellschaft Slovak Airlines wollen wir die Gesellschaft nun weiter entwickeln. Diese Beteiligung und unser Interesse an der Privatisierung des Flughafens Bratislava unterstreichen unser Vorhaben den slowakischen Flugreisemarkt entsprechend seiner guten Wachstumschancen dynamisch auszubauen!"

Die kürzlich erfolgte Rücknahme der Austrian Flüge von Bratislava nach London bzw. Paris ist im Lichte dieser nunmehr erfolgten Beteiligung zu sehen, zumal die Austrian Airlines Group beabsichtigt, zukünftig das lokale Linien- und Charterflugprogramm ex Bratislava schwerpunktmäßig mit dem Partner Slovak Airlines durchzuführen. Über das geplante Sommerflugprogramm ex Bratislava wird die Austrian Airlines Group voraussichtlich im Februar informieren, über weitere Expansionsschritte in Zusammenarbeit mit Slovak Airlines im Laufe des zweiten Halbjahres 2005.

Derzeit bietet die Austrian Airlines Group sechs wöchentliche Direktflüge von Bratislava in die EU-Hauptstadt Brüssel an. Ab Februar werden vier zusätzliche Abendflüge und von Montag bis Freitag Morgenflüge von Bratislava nach Brüssel angeboten, sodass vorerst auf insgesamt neun wöchentliche Flüge aufgestockt wird. Austrian Airlines fliegen darüber hinaus elf wöchentliche Kurse von Wien nach Kosice.

Auf Basis des engagierten Spezialisierungsprogramms "Focus East" hat sich die Austrian Airlines Group im Verlauf der letzten Jahre zum Marktführer von und nach Zentral- und Osteuropa entwickelt und bietet derzeit 39 Ziele in 23 Ländern und mehr als 450 wöchentliche Flüge in diesem rasch wachsenden Wirtschaftsraum an.

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations
Dr. Prisca Havranek-Kosicek
Tel.: 051766 - 3642

Ende der Mitteilung euro adhoc 20.01.2005 08:32:24
---------------------------------------------------------------------

Emittent: Austrian Airlines AG
Fontanastrasse 1
A-1107 Wien
Telefon: +43 (0)5 1766
FAX: +43 (0)1 688 55 05
Email: johannes.davoras@aua.com
WWW: http://www.aua.com
ISIN: AT0000620158

Indizes:
Börsen:
Branche: Luftverkehr
Sprache: Deutsch

Konzernkommunikation:
Johannes Davoras
Johann Jurceka
Tel.: 051766-1231

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005