Die Kammerwahlen der Rechtsanwaltskammer 2005 werden wieder von einem Wahlkampf dominiert

Wien (OTS) - Seit September war der neue Obmann der Sobranje, Dr. Herbert Hochegger bestrebt, wieder alle Wiener Anwaltsclubs in der Wahlplattform Sobranje zu vereinen. Er unterstützte die Möglichkeit der Mehrfachkandidatur, die zur Folge haben sollte, dass für eine zur Wahl stehende Funktion in der Wiener Rechtsanwaltskammer auch mehrere Kandidaten den Anwaltskammermitgliedern zur Wahl stünden.

In der Novembersitzung 2004 der Wahlplattform Sobranje hat Dr. Fritz Wennig, als Vertreter jener Clubs, die im Vorjahr bei den Wiener Kammerwahl die Wahlplattform "reformwahl.at" unterstützt haben, einen Vorschlag zu einer Umsetzung einer Mehrfachkandiatatur vorgelegt. Dieser Vorschlag wurde zur Bedingung für die Wiedervereinigung aller Clubs unter der Wahlplattform Sobranje gestellt. Unmittelbar vor Abstimmung über diesen Vorschlag in der Sobranje hat Dr. Fritz Wennig diesen Vorschlag wieder zurückgezogen, obwohl solch ein Beschluss die überwiegende Mehrheit in der Wahlplattform Sobranje gefunden hätte.

Daher wird es bei den Wahlen der Wiener Anwaltskammer 2005 wieder zwei Listen geben. Eine mit jenen Kandidaten, die im Rahmen der Plattform Sobranje, in der die meisten Anwaltsklubs vertreten sind, vorschlagen werden und eine weitere.

Dr. Herbert Hochegger, Obmann der Sobranje: "Mit tut es leid, dass wir uns nun wieder einer Wahlkampf Situation stellen müssen, statt die Zeit für konstruktives Umsetzen der Anliegen unserer Kammermitglieder zu nützen. Aber wir sind auch diesmal gelassen, weil wir wissen, dass die zur Wahl vorgeschlagenen Kandidaten der Sobranje Liste wieder so ausgewählt werden, dass sie das notwendige Know-How haben um den Anforderungen der Kammertätigkeit gerecht zu werden."

Bei den Wahlen im Jahr 2004 konnten sich alle von der Sobranje nominierten Kandidaten mit Ausnahme einer einzigen Position durchsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Wahlplattform Sobranje
Alix-Frank Thomasser
Tel.: 0676 88 523 205

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014