FP-Donaustadt: Rüder Ton bei Wiener Wohnen für den 22. Bezirk

Mieterin am Telefon als "paranoid" bezeichnet

Wien (OTS) - Wien, 19.01.05 (fpd) - Eine Mieterin der
Wohnhausanlage in der Saikogasse 6 rief heute um 14 Uhr im Call-Center von Wiener Wohnen an und wurde mit einem für den 22. Bezirk zuständigen Herren verbunden. Ihre Beschwerde über permanente nächtliche Ruhestörungen und die hygienisch bedenklichen Zustände in ihrer Wohnhausanlage quittierte der junge Mann mit der Aussage, dass die "paranoid" sei. Er weigerte sich zudem, seinen Namen zu nennen. Diese Entgleisungen bestätigt die Unzufriedenheit der Gemeindebaumieter in Donaustadt mit dem telefonischen Service von Wiener Wohnen und ist inakzeptabel. Stadtrat Faymann ist daher aufgefordert, im 22. Bezirk die Zügel stärker anzuziehen und für eine Entschuldigung bei der zu Recht empörten Mieterin zu sorgen, meinte dazu der Donaustädter FPÖ-Klubobmann Toni Mahdalik. (Schluss) am

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: 4000/81747, 0664/1307815

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004