>Vienna Autoshow< 2005: Mit Power in die neue Autosaison

Einmal im Formel 1-Wagen fahren. Die schönsten Autos der Welt

Wien (OTS) - Der exklusive Autosalon als Publikumsevent der Spitzenklasse im Messezentrum Wien +++ Mit zahlreichen Europa- und Österreich-Premieren startet das Autojahr 2005 +++ Themenkombination mit >Ferien Messe< 2005 sorgt für über 500 Aussteller und 120.000 erwartete Besucher +++

Die >Vienna Autoshow< geht in die zweite Runde und verspricht nach ihrem fulminanten Auftakt 2004 in diesem Jahr noch erfolgreicher zu werden. Vom 20. bis 23. Januar 2005 findet das Event der Spitzenklasse statt, das als Neuheitenschau und Produktpräsentation der Importeure in Salonform für die automobilbegeisterte Öffentlichkeit konzipiert ist. Einen Tag vor dem offiziellen Messebeginn sind Großkunden und der Autohandel zu einem Messe-Preview eingeladen. "Die 31 vertretenden österreichischen Automobilimporteure zeigen 43 Automarken. Darunter befinden sich zahlreiche Europa- und Österreichpremieren", freut sich DI Matthias Limbeck, der für New-Business, Marketing und CEE verantwortliche Geschäftsführer bei Reed Exhibitions Messe Wien. Damit belegen die Importeure eine um 50 % größere Fläche als 2004. Die >Vienna Autoshow 2005< präsentiert sich in den Hallen C und D des Messezentrums Wien und wird für eine anspruchsvolle und reizvolle Inszenierung rund um PS, hohe Designansprüche und Trends in der Autobranche sorgen.

Vom Stadtflitzer zum Rennwagen

Die >Vienna Autoshow< 2005 bietet mit ihren präsentierten Modellen einen guten Querschnitt über das, was der Automarkt zu bieten hat. High Performance, Umweltbewusstsein, Komfort und das Design dominieren die Automobile der Zukunft. Für jede Menge Highlights ist gesorgt. DI Matthias Limbeck: "Autofreaks können sich in den Fahrsimulator setzen und einmal das Cockpitgefühl in einem Formel 1-Wagen erleben. Auch der 2004 zum schönsten Auto des Jahres gekürte Murcielago Roadster von Lamborghini ist auf der Messe zu sehen, ebenso eine SUV/ MPV-Kombination, die es bisher in dieser Form noch nicht gegeben hat (Sport Utility Vehicle und Multi Purpose Vehicles)". Die >Vienna Autoshow< zeigt kraftvolle Ikonen, schnörkellose Handwerkskunst, neue Akzente, unvergleichbare open-Air-Feelings, Klassiker und eine Demonstration der enormen Potenziale in der Hybridtechnologie.

Wirtschaftliche Relevanz für eine mobile Gesellschaft

Die >Vienna Autoshow< hat als Publikumsmesse einen hohen Stellenwert und setzt gesamtwirtschaftlich gesehen ein bedeutendes Signal. Die Mobilität ist zu einem wesentlichen Merkmal einer modernen und freien Gesellschaft geworden und jeder achte Arbeitsplatz in unserem Land wird von der Automobilbranche induziert - die vor- und nachgelagerten Bereiche eingerechnet. "Es war also höchste Zeit, dass Österreich nach mehr als zehnjähriger Pause im Vorjahr wieder einen attraktiven und repräsentativen Autosalon erhalten hat, " sagt DI Limbeck. Für das Jahr 2005 ist es für die Automobilhersteller notwendig, mit Qualität zu punkten. Diese sorgt für gutes Image, Zuverlässigkeit und Solidität. Laut Berechnungen der Statistik Austria verzeichnete die Zahl der neu zugelassenen Kraftfahrzeuge im November 2004 einen Anstieg um 15,5 % gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr (2003). Dass die Automobilbranche bis 2010 der Wirtschaftsmotor bleibt, geht wiederum aus einer Studie der Mercer Management Consulting und der Hypo Vereinsbank hervor. Entscheidend in der Zukunft werden die Softwareentwicklung, Mechatronik und das Supply Chain Management sein. Alternative Antriebskonzepte, innovativer Kraftstoffeinsatz und die sich verändernden Fertigungstechnologien geben den Ton an und geben die Entwicklungen in der Automobilbranche vor.

Das Zusammenwirken als Erfolgsgarant

Viele Faktoren haben am Erfolg und an der Expansion der >Vienna Autoshow< 2004 bzw. 2005 mitgewirkt. Ein zentraler davon ist die konstruktive und effizienten Zusammenarbeit mit dem Verband der österreichischen Automobilimporteure: "Die Importeure und ihr Verband, mit Dr. Felix Clary und Aldringen als Sprecher an der Spitze, haben das Projekt von den ersten Konzeptgesprächen an mit vollem Engagement mitgetragen und sich mit aller Kraft in die Realisierung eingebracht," bedankt sich Matthias Limbeck. "Dieses Engagement hat letztlich auch zur positiven Entwicklung der Schau geführt."

Optimale Synergie

Die >Vienna Autoshow< 2005 ist ein Großereignis für die Automobilbranche und das Publikum und gewinnt zusätzlich an Attraktivität durch die parallel in den Hallen A und B stattfindende >Ferien-Messe< 2005. Das Messeduo beweist eindrucksvoll, welch optimales Ambiente das Messezentrum Wien für themenorientierte Publikumsmessen zu bieten hat. Als ein "Zuckerl" für die Messebesucher bietet Reed Exhibitions Messe Wien den Besuch beider Messehighlights mit einer gemeinsamen Eintrittskarte an. Zusammen mit der >Ferien Messe< 2005 wird die >Vienna Autoshow< 2005 den starken Auftakt für ein intensives, thematisch breit gefächertes Messejahr bei Reed Exhibitions Messe Wien bilden. (+++)

Rückfragen & Kontakt:

Leitung: Mag. Paul Hammerl, Tel. +43 (0) 662 4477 143
paul.hammerl@reedexpo.at

Iris Maier, Tel. +43 (0)1 72720 224
iris.maier@messe.at

Christine Widmann, Tel. +43 (0)1 72720 226
christine.widmann@messe.at

Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001