Wiener Lieder-Abend im Künstlerhaus

Wien (OTS) - Im Rahmen der Ausstellung des Wien-Museums im Künstlerhaus "Alt-Wien. Die Stadt, die niemals war" , gibt es am Donnerstag, 20. Jänner, 19 Uhr "Alte und neue Alt-Wiener Lieder" zu hören". Der Abend wird gemeinsam mit dem Wiener Volksliedwerk veranstaltet und ist prominent besetzt: Sängerin und "Dudlerin" Trude Mally sorgt ebenso für original Wiener Klänge wie Prof. Karl Hodina am Akkordeon und Rudi Koschelu mit der Kontragitarre sowie die Gruppe "Strottern".

o Eintritt: 7 Euro.
Kartenreservierungen: Wien Museum: 505 87 47 - 85 180

Alt-Wien-Schau noch bis 28. März

Die Ausstellung "Alt-Wien. Die Stadt, die niemals war", ist noch bis 28. März, Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Donnerstag bis 21 Uhr im Künstlerhaus zu sehen. Überblicksführungen werden jeweils Donnerstag 17 Uhr, Samstag 15 Uhr, sowie Sonntag 11 und 15 Uhr angeboten. Im Rahmen der Ausstellung gibt es auch weiterhin ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.

So steht am 27. und 28. Jänner, jeweils 19 Uhr "dreimäderlhaus. Ein Zwischenbericht der Operetten-Werkstatt der Wiener Taschenoper" auf dem Programm, am 3. Februar, 19 Uhr hält Sándor Békési einen Vortrag zum Thema "Stadt wird Geschichte und Nostalgie" (Eintritt frei) und am 17. Februar lesen Herbert Hufnagl, Doris Knecht, Hans Rauscher und Michael Schrott unter dem Motto "Polemik und Wehmut" Feuilleton-Texte zu Alt-Wien (Eintritt: drei Euro).

o Weitere Informationen: Wien Museum Karlsplatz Tel.: 505 87 47 - 85 180

Internet: http://www.wienmuseum.at/
(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016