FH JOANNEUM geniesst IP-Telefonkomfort von UTA

Eine der führenden Fachhochschul-Institutionen Österreichs mit UTA-Komplettlösung

Wien (OTS) - (19. Jänner 2005) - Die Erweiterung der steirischen FH JONNEUM im letzten Jahr erforderte auch neue innovative Wege in der Kommunikation. Drei FH-Standorte mit über 400 Nebenstellen setzen nun auf eine Komplettlösung bestehend aus Telefonie-, Internet- und Datenservices sowie Managed IP-Telefonie von UTA.

"Unser Ziel war es, im Zuge der Erweiterung des Standortes Graz um das neue Campusgebäude eine einheitliche, leicht administrierbare Kommunikationslösung für alle Standorte (Kapfenberg, Bad Gleichenberg und Graz) zu schaffen. Dabei sollten die bereits bestehenden IT- und Telekommunikationsinfrastrukturen möglichst nahe zusammenwachsen und unabhängig von externen Technikern durch unsere eigene IT-Abteilung zu organisieren sein", beschreibt der Facility-Manager Harald Maurer die Ausgangssituation.

Zentrales Kernstück - der Callmanager
In der Vergangenheit mussten drei herkömmliche Telefonanlagen pro Standort eigens gewartet werden, nun benötigt die FH JOANNEUM - trotz mehr als 400 Nebenstellen - nur noch einen Server. Auf einem zentralen Callmanager sind alle IP-Phones registriert. Hier werden die Verbindungen zwischen den Teilnehmern hergestellt und Kommunikationsfunktionalitäten, wie automatischer Rückruf und Rufnummernanzeige sowie Wählen und Fax-Empfang über Outlook für die gesamte Fachhochschule gewährleistet. Durch eine Lastaufteilung der Vermittlungen und eine hundertprozentige Ausfallsicherheit des redundanten Callmanagers wird die Erreichbarkeit der FH JOANNEUM erhöht.

Kalkulierbare Gesamtkosten und rasche Umstellung
Durch die Komplettlösung für die FH JOANNEUM, IP-Telefonie, WAN-Vernetzung, Internet und Festnetztelefonie, konnte UTA auch ein gut skalierbares Preismodell anbieten. Die Kosten werden pro Arbeitsplatz für Hardware, Telefonie und Internet im Vorhinein festgelegt. Da die Administration intern erfolgt, entstehen nur sehr geringe laufende Kosten. Zusätzlich kann innerhalb der FH-Standorte im privaten WAN-Netzwerk mittels IP-Telefonie kostenlos telefoniert werden, während die Anrufe in das öffentliche Telefonnetz über eigene Cisco Router, die sogenannten Voice Gateways über einen UTA Direktanschluss erfolgen.

Die FH JOANNEUM muss sich nun auch nicht mehr um Hardwarelieferanten, Internetprovider und Datenprovider kümmern, sondern hat in UTA einen Ansprechpartner, der sich um die gesamte Kommunikation des Hauses kümmert.

UTA-Techniker setzten die innovative Lösung an nur drei Wochenenden um, sodass der laufende Betrieb in der FH JOANNEUM völlig ungestört blieb. Die neuen Telefonapparate sind moderne IP Phones mit eingebautem LAN Switch und XML-fähigem Display.

Die UTA Telekom AG ist seit 7. Dezember 2004 Teil von Tele2 AB, Europas führendem und profitablem alternativen Telekommunikationsanbieter. In Österreich ist Tele2/UTA der mit Abstand größte alternative Telekom-Komplettanbieter, der privaten Haushalten, Unternehmen und Carriern ein umfassendes Produktportfolio bestehend aus Festnetz- und Mobiltelefonie, Schmal- und Breitband-Internetservices sowie Datendiensten anbietet. Tele2/UTA-Kunden profitieren von einfachen Services in Top-Qualität zu billigen Preisen.

Tele2 ist immer bestrebt die besten Preise am Markt anzubieten. Im Rahmen unserer Unternehmenswerte haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, allen Europäern einfache und billige Telekommunikationsservices zu bieten. Derzeit bieten wir knapp 26 Millionen Kunden in 24 Ländern Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Festnetz- und Mobiltelefonie, Internet(zugang), Datennetzwerke, Kabel TV und Content Services. Unsere Hauptmitbewerber sind die früheren staatlichen Monopolbetriebe. Tele2 wurde 1993 von Jan Stenbeck gegründet und notiert seit 1996 an der Stockholmer Börse und seit 1997 auch an der Nasdaq. 2003 wies Tele2 einen Umsatz in Höhe von SEK 36.911 Millionen (rd. 4.060 Mio. Euro) und ein EBITDA in Höhe von SEK 5.710 Millionen (rd. 628 Mio. Euro) aus.

Rückfragen & Kontakt:

UTA Unternehmenskommunikation
Martin Halama
Tel.: (01) 9009 - 3030
martin.halama@uta.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UTA0001