Hofbauer: 339.800 Euro für 21 Naturparke in Niederösterreich

Die NÖ-Naturparke werden pro Jahr von 2,5 Millionen Gästen besucht

St. Pölten (NÖI) - Die Naturparke Niederösterreichs vermitteln den Gästen unseres Bundeslandes ein geschlossenes Bild der Schönheit und Vielfalt der niederösterreichischen Kulturlandschaft. Niederösterreich, das Umweltland Nummer eins, beweist mit der stolzen Zahl von 21 Naturparken, wie ernst hier der sorgsame Umgang mit der Natur genommen wird. In ihrer gestrigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung für insgesamt 21 Naturparke eine Förderung von 139.800 Euro beschlossen. Gemeinsam mit der ersten Subventionsrate vom Juni 2004 ergibt das eine Unterstützung von 339.800 Euro für den Betrieb und die Instandhaltung der NÖ-Naturparke, berichtet Landtagsabgeordneter Johann Hofbauer.

Die niederösterreichischen Naturparke haben in den letzten Jahren eine vielfältige Bedeutung bekommen. Sie bieten ihren Besuchern die Möglichkeit, sich in wissenschaftlichen Informationszentren, auf Naturlehrpfaden, in Gehegen, in Alpengärten usw. über den Artenreichtum und die charakteristischen Tier- und Pflanzenarten zu informieren. Die Naturparke sind zugleich aber auch wichtige Impulsgeber für die regionale Wirtschaft: Mit 2,5 Millionen Besuchern pro Jahr nehmen sie im Ausflugstourismus einen hohen Stellenwert ein, so Hofbauer.

Neben dem Aspekt des Naturschutzes und ihrer Funktion als Erholungsoasen spielen die Naturparke auch im Bereich der Bildung und Regionalentwicklung eine besondere Rolle. Diese Entwicklung wird durch die verstärkte Zusammenarbeit zwischen dem Landesnaturschutz sowie der Wirtschafts- und Regionalentwicklung (eco plus) getragen. Wirtschaftliche und touristische Chancen mit dem nachhaltigen Schutz der Umwelt verbinden - das wird auch weiterhin das Bestreben des Landes Niederösterreich sein, betont Hofbauer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001