Tagung: Gleiche Chancen im Betrieb

20./21. Jänner - Maßnahmen gegen Rassismus am Arbeitsplatz

Wien (OTS) - Am 20. und 21. Januar 2005 findet im Bildungszentrum der AK Wien und im Gewerbehaus der WK Wien die Konferenz "Gleiche Chancen im Betrieb - Maßnahmen und Instrumente zur Vermeidung von Rassismus am Arbeitsplatz" statt. Internationale und nationale Arbeitsmarkt- und MigrationsexpertInnen diskutieren gemeinsam mit renommierten VertreterInnen aus europäischen Modellbetrieben. Eröffnet und eingeleitet wird die Konferenz von Herbert Tumpl, Präsident der Arbeiterkammer Wien, Integrations- und Frauenstadträtin Mag. a Sonja Wehsely, Mag. Kemal Boztepe, Stadt Wien und Mag. Fritz Meißl, Geschäftsführer des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff).

Im Mittelpunkt des Projektes "Gleiche Chancen im Betrieb", eines von insgesamt neun Wiener EQUAL Partnerschaften, stand die Erarbeitung von Verhaltenskodizes (Codes of Conduct) in ausgewählten Betrieben in Wien. Ein Handbuch dazu wird ebenfalls im Rahmen der Konferenz vorgestellt.

Realisiert wurde "Gleiche Chancen im Betrieb" unter der inhaltlichen Koordination des Wiener Integrationsfonds und
der finanziellen Koordination des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds in Kooperation mit dem Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung, dem Institut für betriebliche Gesundheitsförderung und ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Wien und der Arbeiterkammer Wien.

Die am Projekt beteiligten Betriebe werden im Rahmen der Konferenz über ihre Erfahrungen und Ergebnisse diskutieren. VertreterInnen internationaler sogenannter good practice Betriebe (u.a. Ford, Eircom) präsentieren ihre erfolgreichen Modelle und Maßnahmen.

Näheres Infos über die Konferenz und die teilnehmenden ReferentInnen sowie ein ausführliches Programm ist unter http://www.gleiche-chancen.at/
abrufbar.

o Zeit: 20. Jänner 9 Uhr bis 18 Uhr 21. Jänner 9 Uhr bis 16 Uhr o Orte: 20. Januar 2005: Bildungszentrum der AK Wien, 1040. Theresianumgasse 16-18 21. Januar 2005: Gewerbehaus der WK Wien, 1030, Rudolf Sallinger Platz 1

(Schluss) gph

Rückfragehinweis:
Gabriele Philipp, Mediensprechrin waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds: 01 217 48/318, e-mail: gabriele_philipp@waff.at.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
WAFF
Gabriele Philipp
Tel.: 217 48/318
mailto: gabriele_philipp@waff.at
Theodora Manolakos
Tel.: 319 45 05-17
manolakos@euro.centre.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002