Relaunch der Wetterinfos im ORF TELETEXT

Wetterberichterstattung im ORF TELETEXT noch detaillierter und aktueller

Wien (OTS) - Seit kurzem bietet der ORF TELETEXT noch mehr und
noch aktuellere Wetterinformationen: 1,3 Millionen tägliche Nutzer der Wetterberichterstattung des ORF TELETEXT können jetzt nicht nur auf umfangreichere Wetterdaten und Statistiken zugreifen als bisher, auch die Wetterprognosen und -vorschauen wurden erheblich ausgeweitet. Damit steht den Lesern nunmehr ein deutlich erweitertes Service zur Verfügung.

DI Ronald Schwärzler, ORF-Direktor für Online und Neue Medien: "Die Wetterinformationen gehören zu den am häufigsten abgerufenen Seiten des Teletext. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, den Usern gerade in diesem Bereich mit dem neuen, erweiterten Angebot noch mehr Aktualität, Information und Service bieten zu können."

Werte von mehr als 70 Messstationen

Der Umfang der abrufbaren Wetterdaten wurde beträchtlich erhöht: Mehr als 70 Messstationen in ganz Österreich liefern jetzt aktuelle Werte zu Temperatur, Wetterlage, Windstärke, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Eine ausführliche Wetterstatistik bietet Interessierten darüber hinaus jederzeit Aufschluss über den aktuell kältesten bzw. wärmsten sowie niederschlagsreichsten Punkt in Österreich und über die gemessenen Windspitzen. Die Extremwerte der vergangenen 24 Stunden sind ebenfalls abrufbar.

Eine Auflistung der Auf- und Untergänge von Sonne und Mond sowie des Dämmerungseintritts ergänzt das Angebot, ab Februar werden diese Daten außerdem für alle neun Landeshauptstädte zur Verfügung stehen.

Erweiterte Wetterprognosen

Auch bei den Wetterprognosen bietet ORF TELETEXT ab sofort mehr Service: Die Österreich- und Bundesländerprognosen werden noch häufiger als bisher aktualisiert, außerdem werden täglich Infos über das Wetter am späten Nachmittag und in den Abendstunden geliefert. Darüber hinaus stehen neben der Sechs-Tage-Prognose für Österreich nun auch mehrtägige Prognosen für die einzelnen Bundesländer zur Verfügung. Für das zweite Quartal 2005 sind weiters Drei-Tage-Vorschauen für die Hauptstädte Europas und der Nachbarländer geplant.

"Es freut uns, dass unser Team von Meteorologen nun auch im ORF TELETEXT ähnlich umfangreiche und aktuelle Wetterberichterstattung anbieten kann, wie es auf wetter.ORF.at längst zum Standard geworden ist", so Dr. Peter Sterzinger, der als Leiter der Wetterredaktion des Hörfunks auch für die Wetterinformationen des ORF im Internet und Teletext zuständig ist.

Alle Wetterinformationen sind wie bisher ab ORF TELETEXT-Seite 600 mit der gewohnten Seitenbelegung abrufbar. Die neu hinzugekommenen Services werden im Rahmen der bisher für die jeweiligen Daten und Prognosen reservierten Seiten angeboten, selbstverständlich bleibt auch das reichhaltige Angebot an speziellen Informationen zu Lawinen, Bergwetter, Flugwetter, Donaupegeln etc. unverändert.

Die Wetterberichterstattung des ORF TELETEXT findet in enger Kooperation mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und Austro Control statt, aus deren Wetterstationsnetzwerken die Daten eingespeist werden.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Gerhard Bollardt
(01) 87878 - DW 12812
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001