Dworak: Panoramaloipe Wechsel-Semmering wird weiter attraktiviert

Wichtiger Impuls für den Tourismus der Region vom Land gefördert

St. Pölten (SPI) - Die Region Wechsel-Semmering hat sich, nicht zuletzt auf Grund der bisher bereits durchgeführten Attraktivierungsmaßnahmen, in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Wintersportziele Niederösterreichs entwickelt. "Die relative Schneesicherheit und die mehr als reizvolle Landschaft zählen zu den größten Pluspunkten der Region. Auf diese, sozusagen natürlichen, Gegebenheiten darf man sich im Sinne einer modernen Tourismuswirtschaft aber nicht verlassen. Es ist immer wieder notwendig, hier entsprechende Verbesserungen durchzuführen um dem Gast so ein wirklich attraktives, modernes Angebot machen zu können", erläutert der Sportsprecher der SPNÖ, der Neunkirchner Mandatar LAbg. Rupert Dworak. Vom Land Niederösterreich wurde nun eine Förderung in der Höhe von 557.000 Euro bewilligt. Die Summe setzt sich aus 346.000 Euro aus Mitteln der NÖ-Regionalförderung und 211.000 Euro aus dem EFRE-Fonds der EU zusammen.****

Die Wechsel-Semmering-Panoramaloipe wurde 1996 unter der Mitwirkung von 7 Gemeinden und 2 Tourismusverbänden gestartet und stufenweise bis zum vergangen Jahr ausgebaut. Das rund 90 km lange Loipennetz, auch Rundkurse sind enthalten, wird im gesamten Bereich zweispurig geführt. In einem nächsten Erweiterungsschritt soll nun der Anschluss an das Gebiet Semmering mit einer direkten Einstiegstelle an der B 17 erfolgen. Damit erfolgt die Verlängerung des Loipennetzes um rund 10 km und bietet ein ideales Einsteigerangebot für Anfänger und Familien. "Konkret sollen nun die Errichtung der Loipenstraße, Beschilderungen, die Errichtung von mehreren Servicestationen als Kombination von Einstiegstelle, Garderobe, Kassa, Toiletten und Wetterschutz, die Anschaffung von Loipenspurmaschinen und eine Parkplatzerweiterung erfolgen. Die Umsetzung ist noch für dieses Jahr geplant", berichtet Dworak.

"Das Projekt wird nicht nur das bestehende Angebot der Panoramaloipe weiter verbessern, es ist auch ein wichtiger Impuls für die Tourismuswirtschaft der Region. Das umfangreiche Loipennetz ist ein ideales Kurzurlaubs- und Ausflugsgebiet für alle begeisterten Langläufer und alle, die es noch werden wollen. Der Tourismus gewinnt in den letzten Jahren für Niederösterreich immer mehr an Bedeutung, das nun geplante Projekt ist eine ideale Ergänzung des schon bisher hervorragenden Angebotes", so Dworak abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005