Landes-Medienempfang: Startschuss für das Jubiläumsjahr

LH Sausgruber: "Aufbruch in eine neue Zeit"

Bregenz (VLK) - Der Neujahrsempfang des Landes für die Medien (Montag, 17. Jänner 2005) bildete den Auftakt für das Jubiläumsjahr 2005 in Vorarlberg. "Ohne die Schattenseiten zu vergessen, wollen wir uns an den beinahe unglaublichen Aufbruch in eine neue Zeit erinnern. Lassen wir uns im Jubiläumsjahr von diesem Aufbruchwillen, vom Optimismus der Aufbauzeit anstecken!", sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber vor den zahlreich erschienenen Medienvertretern. Es wurden die 2005-Website des Landes (www.vorarlberg.at/2005) und der Veranstaltungskalender präsentiert, die über die Aktivitäten zum Jubiläumsjahr in Vorarlberg informieren.

"Wir dürfen 2005 mehrere erfreuliche Jubiläen feiern", so Sausgruber, "die Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur, die Wiedergründung des Landes Vorarlberg und der Republik Österreich 1945, der Staatsvertrag von 1955 und der Beitritt Österreichs zur Europäischen Union 1995. Auch der Geburtstag unseres ersten Landeshauptmanns nach 1945, Ulrich Ilg, jährt sich zum 100. mal."

In ganz Österreich sind diesen Jubiläen zahlreiche Veranstaltungen, Projekte, Publikationen und Dokumentationen gewidmet. Sausgruber: "Ich freue mich, dass sich in Vorarlberg ein Verbund von rund 30 Partnern zusammengefunden hat, um gemeinsam ein ansprechendes Jubiläumsprogramm zu bieten." Ein vom Vorarlberger Landesarchiv übersichtlich gestalteter Veranstaltungskalender informiert über annähernd 50 Jubiläumsveranstaltungen in Vorarlberg, die über das ganze Jahr verteilt stattfinden. Geschichte, Kunst, Literatur, Alltag zählen zu den zentralen Themen. Die Details zu den Veranstaltungen und alle Informationen zum Jubiläumsjahr sind im Internet unter www.vorarlberg.at/2005 nachzulesen. Der Veranstaltungskalender kann per E-Mail 2005@vorarlberg.at oder unter der Telefonnummer 05575/511-20136 kostenlos bestellt werden.

Veranstaltungen des Landes

Das Land Vorarlberg plant in diesem Rahmen unter anderem folgende Veranstaltungen:

- "Freiheit und Einheit": Festakt der Vorarlberger Landesregierung und des Vorarlberger Landtages am 100. Geburtstag von Landeshauptmann Ulrich Ilg (1905 bis 1986) am Donnerstag, 7. April 2005, im Landhaus Bregenz.

- "Freiheit und Einheit - Ein selbstständiges Vorarlberg in einem freien Österreich": Ausstellung, 7. April bis 30. April 2005, Bregenz, Landhaus

- "Österreichs Weg nach Europa": Europatag mit Alt-Landeshauptmann Martin Purtscher und EU-Kommissar a.D. Franz Fischler, Montag, 9. Mai 2005, Dornbirn, Inatura

- "Gott segne unsere Arbeit und unser Land!": Enthüllung einer Gedenktafel am 60. Jahrestag der Wiedergründung des Landes Vorarlberg, Dienstag, 24. Mai 2005, Feldkirch, Jahnplatz.

- "60. Wiederkehr der Versammlung des ersten Landtages nach Kriegsende": Gedenken zu Beginn der ordentlichen Landtagssitzung am Mittwoch, 14. Dezember 2005.

Vorarlbergs Medien in der Nachkriegszeit

Im Rahmen des Medienempfanges wurde der Beitrag, den die Medien in den Nachkriegsjahren zur Entwicklung des Landes geleistet haben, mit einem Referat von Direktor Alois Niederstätter, Vorarlberger Landesarchiv, beleuchtet. "An vorderster Stelle stand das Wissen um die Bedeutung der Medienlandschaft für die Schaffung, den Ausbau und die Fortentwicklung einer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft", so Niederstätter. "Diese Aufgabe haben die Vorarlberger Medien von der ersten Stunde an unter oft schwierigen Bedingungen bestens erfüllt und einen entscheidenden Beitrag zum Wiederaufbau des Landes nach den Jahren der Willkürherrschaft und des Krieges geleistet", bilanzierte Niederstätter.

Kompositionsauftrag an Herbert Willi

Der diesjährige Medienempfang wurde mit Werken des Vorarlberger Künstlers Herbert Willi musikalisch umrahmt. Aus Anlass des Jubiläumsjahres vergab die Landesregierung einen Kompositionsauftrag an Willi. Wie Sausgruber betonte, "gelingt es kaum einem Künstler, so wie Herbert Willi, Eindrücke und Gefühle zu bündeln und diese in ein Musikwerk einfließen zu lassen."

Bitte Sperrfrist beachten: Montag, 17. Jänner 2005, 19.00 Uhr!

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007