Niederwieser gratuliert Wissenschafter des Jahres 2004: Taschner bei Bildungsreformdialog einbinden

Wien (SK) "Er hat sich diese Auszeichnung wirklich verdient", freut sich SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser darüber, dass der Mathematiker Rudolf Taschner "Wissenschafter des Jahres 2004" wurde. Die Freude an der Mathematik und sein Bemühen um eine moderne Vermittlung seien charakteristisch für Professor Taschner, "das hat er auch bei dem von ihm initiierten und äußerst erfolgreichen Projekt mathspace bewiesen", so Niederwieser Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Es wäre gut, wenn die Politik diese von Bildungs- und WissenschaftsjournalistInnen vergebene Auszeichnung nicht nur wahr, sondern auch ernst nimmt, empfiehlt der SPÖ-Bildungssprecher und schlägt abschließend vor, Taschner beim künftigen Bildungsreformdialog einzubinden. (Schluss) cs/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004