Eistraum öffnet bereits in wenigen Tagen seine Pforten

Eröffnung am 21. Jänner

Wien (OTS) - Die Eröffnung des Jubiläums-Eistraumes, der heuer sein 10-jähriges Bestehen feiert, rückt immer näher. Die Mitarbeiter der Firma AST und der MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien, sind bereits seit der letzten Woche eifrig mit den Aufbauarbeiten beschäftigt. Der Eistraum wird anlässlich seines Jubiläums in neuem Glanz erstrahlen: ein 270 Meter langer Traumpfad quer durch den Rathauspark sorgt für noch mehr Spaß am Eis.

Mit dem Eistraum hat die Stadt Wien vor 10 Jahren ein Winterhighlight der Extraklasse geschaffen. Jahr für Jahr verwandelt sich der Rathausplatz für 45 Tage in eine verträumte Winterlandschaft mit einer unglaublichen Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Hunderttausende Menschen tummeln sich jedes Jahr am Eistraum um Eis zu laufen, den Eisstock zu schwingen oder um das vielfältige gastronomische und musikalische Angebot zu genießen.

Modernstes Lichtdesign

Ein neues Beleuchtungskonzept schafft im wahrsten Sinne des Wortes neue Glanzlichter am Rathausplatz: die Ausleuchtung der Rathaus-Arkaden hebt die eindrucksvolle Architektur hervor und bindet das Wiener Rathaus damit besonders gut in das Ambiente des Eistraumes ein. Der Traumpfad wird ebenfalls mit Licht romantisch in Szene gesetzt.
Eine mondäne Spiegelkugel über der Eistraumbühne sorgt für tolle Lichteffekte auf der Haupteisfläche und einen nostalgischen Touch. Modernste Technik und Erfahrungswerte aus den letzten Jahren garantieren eine ökologische, stromsparende und effiziente Lichttechnik.

Kulinarische Highlights für jeden Geschmack

9 Standeln, 3 Wärmezelte und 13 Top-Gastronomen sorgen während der gesamten Laufzeit für das leibliche Wohl der Eistraum-Besucher. Nach körperlicher Ertüchtigung beim Eisstockschießen können sich die Besucher bei der "Bärenalm" mit deftigen Grammelknödeln auf Speck oder überbackenen Riesenbroten stärken.
Ein wahres Eldorado für Naschkatzen ist mit Sicherheit das "Restaurant Lohengrin": hier gibt es neben Kaiserschmarren und Germknödel auch hausgemachte Mohnnudeln und saftigen Topfenstrudel. Der "Club Habana" im Doppelstock-Glaszelt bringt mit würzigen Burritos, Mojitos und Co. Salsa-Flair auf den Eistraum. Wer sich in der kalten Jahreszeit in den warmen Süden träumen möchte, kann dies mit Gyros im Pitta mit Tzatziki in der "Taverna Takis" versuchen. Köstliche Erdäpfelpuffer in allen möglichen Variationen stehen bei "Wrenkh's" auf der Speisekarte.

Buntes Unterhaltungsprogramm

Für beste Stimmung und Unterhaltung am Eis und rund ums Eis ist mit einem vielfältigen Musik- und Unterhaltungsprogramm garantiert. Jeden Montag kann man beim Glücksrad tolle Preise von JVC, Intersport Eybl, Bank Austria-Creditanstalt, etc. gewinnen. Die Kinderanimation sorgt für lustige Stunden am Eis - jeden Dienstag und Donnerstag können sich die Kinder auf der Eisstockbahn im Gummireifenweitrutschen oder auch im Slalom versuchen. Der Mittwoch ist traditionellerweise der Musical-Tag - Musicalstars geben auf der Eistraumbühne beliebte Melodien zum Besten und lassen so die Herzen der Fans höher schlagen. Auch der sonntäglichen Jazz Brunch wird viele Besucher auf den Rathausplatz locken.

Neben den regulären Veranstaltungen stehen aber auch zahlreiche Special Events, wie zum Beispiel der Kinderzirkus oder der Pro Juventute Eishockey-Charity auf dem Programm. Radio Wien DJs heizen täglich mit den größten Hits und den besten Oldies aller Zeiten das Publikum so richtig an. Ein vereinfachtes Eintrittspreis-System erleichtert die Orientierung: mit der Tagträumer-Karte können die Besucher von 9 bis 16 Uhr und mit der Nachtschwärmer-Karte von 16 bis 23 Uhr Eislaufen.

Traumhaftes Eröffnungsspektakel

Die Eröffnung am 21. Jänner steht ganz im Zeichen von "10 Jahre Wiener Eistraum -100 Jahre Eiskunstlauf in Österreich". Mit Fanfarenklängen eröffnet ein Bläserensemble der Symphoniker die Feierlichkeiten. Im Anschluss daran erwartet die Besucher eine fulminante Eis-Tanz-Show der Extraklasse. "10 Jahre Wiener Eistraum ist eine Erfolgsgeschichte - 100 Jahre Eiskunstlauf ist in Österreich nicht minder erfolgreich": in einer einzigartigen Performance lassen Tanz- und Eiskunstlaufpaare die letzten 100 Jahre vor dem Auge der Besucher (Eis)Revue passieren. Dabei spannt sich der Bogen von 1900 mit der "guten alten Zeit" der Walzerseeligkeit über das Lebensgefühl und die Ausgelassenheit der 20 und 40er Jahre, den wilden 60igern, der unvergesslichen Glamour- und Glitzerzeit der 80er Jahre bis hin in die Gegenwart.

Die Tänze und Musik aus der jeweiligen Epoche werden mit ehemaligen und aktuellen Musiknummer untermalt und ziehen die Besucher mit einer unglaublichen Authentizität in ihren Bann. Das Highlight der jeweiligen Zeitabschnitte sind die Eiskunstlaufstars von damals und heute. Nach einem rasanten Eis-Tanz-Show-Finale, das nicht zuletzt durch seine akrobatischen Elemente die Besucher ins Staunen versetzt, eröffnen Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska offiziell die Eistraumsaison 2005 mit den Worten "Eis frei". Im Anschluss daran dürfen die Gäste wie jedes Jahr den ganzen Eröffnungsabend gratis Eislaufen.

o Weitere Informationen unter http://www.wienereistraum.com/

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Magdalena Höbarth
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
stadt wien marketing und prater service GmbH
Telefon: 319 82 00 61
Mobil: 0676-8 319 82 61
Fax: 319 82 00 82
http://www.wien-event.at/
http://www.wienereistraum.com/

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004