Hahnenkammrennen: ÖAMTC verstärkt im Einsatz

Pannenhilfe und Christophorus-Notarzthubschrauber in Bereitschaft

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zum 65. mal geht am kommenden Wochenende der Schiklassiker auf der Kitzbüheler Streif über die Bühne. Auf den Ansturm der erwarteten 100.000 Schi-Fans ist der ÖAMTC bestens vorbereitet: Die Informationszentrale des Clubs wird laufend über die aktuelle Verkehrssituation auf den Zufahrten berichten. Pannen- und Abschleppfahrzeuge der Stützpunkte St. Johann und Kitzbühel sind verstärkt im Einsatz. Erreichbar sind die Gelben Engel wie gewohnt ohne Vorwahl unter der Kurzrufnummer 120. Für medizinische Notfälle stehen zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber bereit.

Anreise- und Parktipps:

  • Wer aus Ost-Österreich anreist, fährt am besten über das "Deutsche Eck", die Verbindung Salzburg (A 1) - Bad Reichenhall (B 21 / B 178)
  • Lofer - St. Johann in Tirol - Kitzbühel (B 178 / B 161).
  • Autofahrer, die von der Tauern Autobahn (A 10) kommen, können ab Bischofshofen über die Pinzgauer Straße (B 311) und den Pass Thurn zufahren.
  • Die kürzeste Verbindung vom Süden führt über die zusätzlich mautpflichtige Felbertauern-Route (B 108). Die Gebühr für eine einfache Fahrt beträgt € 10,-. Vom Westen kommend fährt man über die Inntal Autobahn (A 12) und ab der Anschlussstelle Wörgl über die Brixental Straße (B 170). Großparkplätze stehen an den Stadteinfahrten von Kitzbühel zur Verfügung. Von dort gelangt man zu Fuß in wenigen Minuten zum Zielstadion. Diese Parkmöglichkeiten werden aber nach Erfahrung des ÖAMTC bereits in den frühen Morgenstunden ausgelastet sein. Die Mitarbeiter der Informationszentrale raten dringend davon ab, mit dem Pkw in das Stadtgebiet von Kitzbühel zu fahren. Der Grund: Zahlreiche Straßenzüge werden gesperrt sein. Zusätzliche Großparkplätze wird es wieder in Kirchberg (B 170) und Oberndorf (B 161) geben. Von dort gelangt man mit den Gratis-Shuttle-Zügen direkt zum Zielgelände.

Staus erwartet die ÖAMTC-Informationszentrale vor allem am Samstag bei der Anreise der Fans zum Abfahrtsklassiker. Speziell bei der Abfahrt Kufstein Süd von der Inntalautobahn wird es Verzögerungen geben. In weiterer Folge sind auf der Eiberg Straße (B 173), der Loferer Straße (B 178), der Paß Thurn Straße (B 161) und der Brixental Straße (B 170) Wartezeiten einzuplanen. Vor den Stadteinfahrten von Kitzbühel wird der Verkehr ebenfalls nur langsam vorankommen.

SERVICE:
Aktuelle Verkehrsinformationen im Internet:
www.oeamtc.at/verkehrsservice/

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/ we

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002