Zivildienst: Katholische Jugend fordert reformierte, einheitliche Grundausbildung

Katholische Jugend schult Zivildienstleistende Österreichweit als einzige Einsatzorganisation in "Gewaltfreier Konfliktlösung"

Wien (OTS) - Die gesetzliche Verankerung einer reformierten, einheitlichen Grundausbildung fordert die Katholische Jugend anlässlich der ersten Sitzung der Zivildienst-Reformkommission im neuen Jahr.

"Derzeitige Praxis unhaltbar"

"Die derzeitige Praxis, dass 'Einführungstage' mit wichtigen Informationen für die Zivildienstleistenden je nach Einsatzstelle unterschiedlich oder überhaupt nicht(!) organisiert werden, ist unhaltbar", erklärt Harald Fartacek, Fachreferent und Zivildienstbeauftragter der Katholischen Jugend in Oberösterreich.

Katholische Jugend: Grundausbildung mit Österreichweit einzigartiger Schulung in "Gewaltfreier Konfliktlösung"

Die Katholische Jugend leistet Zivildienstberatung im Ausmaß von mehreren hundert Arbeitsstunden im Jahr, viele ihrer bundesweiten Einrichtungen sind auch Einsatzstellen.
"Wir bieten unseren Zivildienstleistenden eine mehrtägige Grundausbildung nicht nur zu den Inhalten 'Rechte und Pflichten' und 'Erste Hilfe', sondern darüber hinaus auch - und zwar Österreichweit als einzige Einsatzorganisation - ein 4-tägiges Seminar zum Thema 'Gewaltfreie (zivile) Konfliktlösung'", ergänzt Fartacek.

~ Vorreiterrolle auch in Sachen Freiwilligendienste: "Freiwilliges Soziales Jahr" (FSJ) und "Freiwilliges Ökologischen Jahr" (FÖJ) ~

Eine Vorreiterrolle nimmt die Katholische Jugend seit vielen Jahren auch in Sachen Freiwilligendienste ein, und zwar mit dem von ihr mitinitiierten bzw. getragenen "Freiwilligen Sozialen Jahr" (FSJ) und dem "Freiwilligen Ökologischen Jahr" (FÖJ). Das FSJ ermöglicht jungen Menschen seit mehr als 25 Jahren, das FÖJ seit zwölf Jahren, sich freiwillig im Sozial- oder Umweltbereich zu engagieren.

Rückfragen & Kontakt:

Harald Fartacek
Fachreferent und Zivildienstbeauftragter der Katholischen Jugend
Tel.: 0732/7610 DW 3320
Mobil: 0650 / 82 61 057

Florian Schindegger
Katholische Jugend Österreich Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/512 16 21 DW 31
Mobil: 0676 / 88011 1554

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001