euro adhoc: JoWooD Productions Software AG /

Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen / JoWooD zieht Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr und präsentiert Ausblick für 2005 -Neubesetzung des Aufsichtsrates ohne Gegenstimmen durch Hauptversammlung angenommen - Einziger Tagesordnungspunkt der außerordentlichen Hauptversammlung der an der Wiener Börse notierten JoWooD Productions Software AG war die Neuwahl des Aufsichtsrates. (D) =

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

14.01.2005

Gründe für den Rücktritt des gesamten Aufsichtsrates am 16.12. 2004 sieht die Geschäftsführung in der negativ verlaufenen strategischen Partnerschaft zwischen JoWooD und dem US amerikanischen Unternehmen Fluent. Fluent hat nicht das gewünschte Resultat für JoWooD gebracht. Dies war Auslöser massiver Diskussionen zwischen dem Vorstand und dem Aufsichtsrat. Offensichtliche, deutliche negative Umsatzabweichungen seit Mitte des Jahres haben zu großen Auffassungsunterschieden zwischen allen Organen geführt.
Große Aktionärsgruppen haben auf Basis der vom Aufsichtsrat intendierten Entscheidungen dem Aufsichtsrat das Vertrauen entzogen. Die drohende Umbildung hat zum Rücktritt des gesamten Aufsichtsrates geführt.
Im Zuge der Hauptversammlung wurde der gesamte Aufsichtsrat ohne Gegenstimmen neu gewählt. Die Herren Andreas Rudas, Wolfgang Meusburger, Gerhard Weisschädel und Christoph Ludwig (Kleinaktionärsvertreter) wurden in den Aufsichtsrat gewählt.

JoWooD hat in der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung weiters die Entwicklung der Gesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr erörtert, sowie einen Ausblick für das Jahr 2005 gegeben.

Trotz erfolgreicher Restrukturierung ist die Internationalisierung des Vertriebs noch nicht im gewünschten Ausmaß erreicht worden. Die in der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung durchgeführte Neubesetzung des Aufsichtsrates soll bei der Internationalisierung helfen und somit mithelfen, die bekannten Defizite rasch zu beseitigen.
Rasche Maßnahmen sind wesentlich, um das Potenzial der herausragenden Spielepipeline 2005 ausschöpfen zu können. Das Geschäftsjahr 2005 kann das beste Portfolio seit der Existenz von JoWooD vorweisen. Das Potenzial von JoWooD liegt bei 40 Mio. Euro Umsatz und mehr. Allerdings ist dazu eine massive Vertriebs- und Marketingkonzentration und eine erfolgreiche Internationalisierung notwendig.
Die Spielepipeline des Jahres 2005 sieht einen ausgewogenen Mix zwischen PC und Konsolentiteln und herausragenden Marken (Gothic; Spellforce; Stargate ua.) vor. JoWooD konnte seit Mitte des Jahres erfolgreich mit eigenen Produkten in den Konsolenmarkt eintreten.

Weitere Informationen:

Dr. Michael Pistauer
E-mail: investor@jowood.com
Tel.: +43 3614 2966 1021
Fax: +43 3614 2966 1023
www.jowood.com

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 14.01.2005 14:19:47
---------------------------------------------------------------------

Emittent: JoWooD Productions Software AG
Technologiepark 4a
A-8786 Rottenmann
Telefon: 0043 3614 2966-1015
FAX: 0043 3614 2966-1064
Email: investor@jowood.com
WWW: http://www.jowood.com
ISIN: AT0000747357

Indizes:
Börsen:
Branche: Software
Sprache: Deutsch

JoWooD Productions Software AG
Dr. Michael Pistauer, Vorstand
Mag. Oliver Ruetz, Investor Relations
Tel.: +43 (0)3614 2966 1016
mailo:investor@jowood.com
http://www.jowood.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006