"Animation ist Lust auf Leben"

Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser bietet seinen BewohnerInnen seit Jahrzehnten kreative Aktivitäten

Wien (OTS) - Am 18. Jänner 2005 wird im Pensionisten-Wohnhaus Neubau, gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Grete Laska, der Präsidentin des gemeinnützigen Fonds Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP), ein schwungvolles Fest gefeiert. BewohnerInnen und AnimatorInnen der Häusern zum Leben gestalten die "Erlebniswelt Animation".

Das Angebot der Animation im geriatrischen Bereich ist weit mehr als die übliche Animation in Urlaubsorten oder exklusiven Hotelanlagen. Animieren heißt im übertragenen Sinn "beseelen". Im KWP bedeutet das - kurz zusammengefasst - Dem Leben nicht nur Jahre, sondern den Jahren Leben geben.

Das KWP war die erste Seniorenbetreuungseinrichtung in Wien, die ihren BewohnerInnen Animation angeboten hat. Das war im Jahr 1975! Die Teilnahme an diesen Angeboten geschieht freiwillig aus Lust und Freude an den einzelnen Aktivitäten. Um die breite Palette an kreativen, geistigen und körperlichen Aktivitäten und ihren wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden der SeniorInnen darzustellen, lädt das KWP zum "Fest der Animation" ein.

Die VertreterInnen der Presse sind herzlich eingeladen an diesem "Fest zur persönlichen Entfaltung" teilzunehmen. Machen Sie sich selbst ein Bild!

o Pensionisten-Wohnhaus Neubau Schottenfeldgasse 25-27 1070 Wien Erreichbar mit den Linien U3, 49 und 5 Dienstag, 18. Jänner 2005, 14.00 Uhr Dauer: ca. 2 Stunden

Allgemeine Informationen:

o Kuratorium Wiener Pensioniste-Wohnhäuser: http://www.haeuser-zum-leben.com/

(Schluss) mh

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martina Hödl
Marketing & PR
Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser
Tel.: 313 99-360
hoedl@kwp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013