DIE PARLAMENTSWOCHE AUF EINEN BLICK (17. 01. - 21. 01.) Finanzausschuss, Tagung "Widerstand", Besuch aus der Mongolei

Dienstag, 18. Jänner

Der Finanzausschuss beginnt seine Sitzung mit einer aktuellen Aussprache. Außerdem auf der Tagesordnung: Abkommen mit San Marino und mit Äthiopien, die Änderung des Pensionskassengesetzes und des Investmentfondsgesetzes. (14 Uhr)

Mittwoch, 19. Jänner

Nationalratspräsident Andreas Khol lädt, gemeinsam mit dem Verteidigungsministerium, der Politischen Akademie der ÖVP, dem Renner-Institut, dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands und der katholischen Kirche, zur Tagung "Widerstand in Österreich 1938 - 1945". Die Tagung findet im Rahmen des Jubiläumsjahres 2005 statt; in einer Reihe von Vorträgen werden verschiedene Aspekte des Widerstands beleuchtet. Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einer Podiumsdiskussion zum Tagungsthema. (Lokal VI, 9 Uhr; Beginn der Podiumsdiskussion: 18.30 Uhr)

Der Rechnungshofausschuss nimmt seine Beratungen über den Wahrnehmungsbericht über Teilgebiete der Gebarung des Bundes (Infrastrukturministerium, Sozialministerium, Bundeskanzleramt) wieder auf. (11 Uhr)

Donnerstag, 20. Jänner

Die Präsidialkonferenz des Nationalrats berät über die Plenarsitzungen der kommenden Woche. (9 Uhr)

Nationalratspräsident Andreas Khol empfängt den Mongolischen Parlamentspräsidenten Nambarijn Enkhbayar zu einem Gedankenaustausch. (11 Uhr)

Nambarijn Enkhbayar trifft mit seiner Delegation mit Mitgliedern des außenpolitischen Ausschusses zu einer Aussprache zusammen. (14 Uhr)

Nationalratspräsident Andreas Khol lädt zu einer Präsentation aktueller Kunst im Parlament. Nach einleitenden Worten Khols wird Peter Pakesch, Intendant des Landesmuseums Joanneum Graz und Kunstkurator der Lupac-Stiftung, sprechen. (17 Uhr)

Freitag, 21. Jänner

Bundesratspräsident Georg Pehm empfängt den Mongolischen Parlamentspräsidenten Nambarijn Enkhbayar zu einem Gedankenaustausch. (16.30 Uhr)

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001