Moser: 243.000 Euro für die Attraktivierung der Burgruine Aggstein

Das Baujuwel an der Donau wird jetzt für Touristen noch attraktiver

St. Pölten (NÖI) - Mit jährlich 55.000 Besuchern ist die Burgruine Aggstein eines der interessantesten Ausflugsziele in Niederösterreich. Die NÖ Landesregierung hat für das Euro-Fit-Projekt "Attraktivierung Burgruine Aggstein" eine Förderung in der Höhe von rund 243.000 Euro beschlossen, und leistet somit einen wesentlichen Beitrag, um dieses historische Baujuwel noch attraktiver für den Ausflugstourismus zu machen, sagt der VP-Landtagsabgeordnete Karl Moser.

Im Zuge der Ausbaumaßnahmen wird der Zugangsbereich zur Burgruine neu gestaltet und ein Themen-Rundweg in der Ruine geschaffen. Weiters werden Aussichtsplattformen und mehrere Informations- und Erlebnisstationen eingerichtet. Das Orientierungs- und Leitsystem wird neu gestaltet und verbessert. Diese Investitionen werden es in Zukunft auch erlauben, vermehrt Ausstellungen, Veranstaltungen und themengastronomische Events auf der Burgruine Aggstein abzuhalten, informiert Moser.

Die Maßnahmen werden die Burgruine zu einem noch attraktiveren Ausflugsziel machen und damit auch für wichtige touristische Impulse für die gesamte Region sorgen. Pflege und Erhaltung der Kulturdenkmäler ist dem Land Niederösterreich ein großes Anliegen, daher werden Initiativen wie diese auch mit allen Kräften unterstützt, betont Moser in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001