Gemeinnützige Vereine fordern Spenden-Gipfel mit Grasser

IÖGV will in den nächsten Tagen Dialog mit Finanzminister über steuerliche Absetzbarkeit von Spenden

Wien (OTS) - Die Interessensvertretung Österreichischer Gemeinnütziger Vereine (IÖGV) fordert heute Finanzminister Karl-Heinz Grasser zu einem Spenden-Gipfel auf. Ziel des Dialoges soll ein neues Modell zur Absetzbarkeit von Spenden sein. Dieser Termin soll Anfang kommender Woche stattfinden, damit rechtzeitig ein Impuls in Richtung der Aufrechterhaltung der Spendenbereitschaft der Österreicher gesetzt werden kann. "Wir können uns nicht vorstellen, dass der Finanzminister sich einem raschen Dialog verweigert. Denn jeder Tag den wir jetzt verlieren, ist ein verlorener Tag für die Hilfsbedürftigen der Tsunami-Katastrophe in Asien.", bekräftigte IÖGV Sprecher Alexander Tröbinger.

Das Ergebnis des "Nachbar-in-Not"-Aktionstages des ORF war wieder einmal mehr Zeugnis der beeindruckenden Spendenbereitschaft der Österreicher.

Mitglieder der IÖGV sind zahlreiche Organisationen die mit größtem Einsatz Hilfe in den von der Tsunami-Katastrophe betroffenen Regionen leisten wie SOS Kinderdorf, Ärzte ohne Grenzen, Care oder UNICEF.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexander Tröbinger
Sprecher der IÖGV Interessensvertretung Österreichischer
Gemeinnütziger Vereine
Mob. ++43-(0)676-621 54 53
Mail: a.troebinger@iogv.at
www.iogv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013