Das Gasteinertal hegt WM-Hoffnungen

Abfahrer Hans Grugger aus Gastein zählt nach zwei Siegen zum Favoritenkreis

Wien (OTS) - Im letzten Winter bestritt er sein erstes
Weltcuprennen - und belegte bei der Abfahrt im kanadischen Lake Louise auf Anhieb Platz 7. In diesem Winter überraschte er bereits mit zwei Siegen bei den Abfahrten in Bormio und Chamonix - und zählt nun zu den Medaillenanwärtern der bevorstehenden alpinen Ski-WM in Bormio: Hans Grugger ist ohne Zweifel einer der neuen Shooting Stars der internationalen Skiszene.

Der 23-Jährige aus Bad Hofgastein arbeitete sich systematisch an die Weltspitze heran und präsentiert sich nun in bestechender Form. Weitere Informationen über den ernst zu nehmenden Geheimfavoriten der WM findet man unter www.grugger.at. Dort erfährt man nicht nur alles Wissenswerte über den Abfahrer, sondern auch über seine Heimat, das Gasteinertal, das sich mit Stolz als eine der Wiegen des alpinen Skisports bezeichnen darf. Winter- und Sommertourismus haben hier im Salzburger Land eine lange Tradition. So fanden in Bad Gastein im Jahr 1958 die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt, bei denen Toni Sailer grandiose Erfolge feierte.

Heute verfügt das Tal über sechs moderne Skigebiete mit über 200 Pistenkilometern, über 90 Kilometer präparierte Loipen sowie hervorragende Möglichkeiten zum Rodeln, Eisklettern, Eislaufen, Nordic Cruising, Reiten und Paragliding - und ist Teil des großen Skiverbunds Skiamadé, der ein Gesamtangebot von 860 Pistenkilometern präsentiert. Obendrein runden die Gasteiner Thermen das sportliche Wohlfühl-Angebot ab.

Die Gasteiner freuen sich sehr, wieder einen Weltklasse-Abfahrer in ihren Reihen zu haben und drücken ihrem "Hansi" Grugger alle Daumen für die bevorstehende WM. Mit etwas Glück ist auch ein zweiter Gasteiner in Bormio mit dabei: Denn der Slalomspezialist Kurt Engl aus Dorfgastein, ehemaliger Junioren-Weltmeister und im letzten Jahr mit einen fünften Platz im Weltcup-Slalom von St. Anton erfolgreich, rechnet sich noch Chancen aus, eines der begehrten WM-Tickets ergattern zu können.

Alle Topangebote des Gasteiner Winters unter www.gastein.com

Abruck honorarfrei - Beleg erbeten

Rückfragen & Kontakt:

Gasteinertal Tourismus GmbH
Tel. 06432 - 3393 -113
Fax 06432 - 3393 -120
Email: presse@gastein.com
Internet: www.presse.gastein.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002