VP-Walter: Wiener Bauernbunddirektor hat viel für die WienerInnen und Wiener getan

Moderne Lebensqaulität geht nicht ohne unsere Wiener Bauern

Wien (13/01/05) - "Wir sind ein Stück des Weges gemeinsam gegangen und die Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren war erfolgreich und hat einiges bewegt. Robert Wurm hat viel für die Wienerinnen und Wiener getan", sagt ÖVP Wien Landesgeschäftsführer Norbert Walter zum Abschied von Robert Wurm aus seiner Funktion als Wiener Bauernbunddirektor.

Der Direktor des Wiener Bauernbundes, DI Robert Wurm, hat heute seinen definitiven Rückzug aus dem Wiener Bauernbund bekannt gegeben.
Das Erntedankfest am Wiener Heldenplatz genauso wie das "Forum Land" sind heute mehr als nur Initiativen des Bauernbundes, sie sind zu einer gelungenen Plattform für all jene geworden, die über die Zukunft der Wiener Landwirtschaft mitdenken und mitreden wollen, so Norbert Walter.

"Moderne urbane Lebensqualität ist eine Frage städtischer Landwirtschaft. Ohne unsere 1150 Stadtbauern ist Wien für mich undenkbar. Sie sind moderne Mehrdienstleister. Wiens Stadtbauern sorgen für unseren Naherholungsraum, für den lebensnotwendigen Grüngürtel der Stadt und versorgen uns mit Frischgemüse und einem guten Tropfen", ergänzt Walter.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 940 FAX +43 (1) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003