Seit Amtsantritt des Landeshauptmannes keine Strompreiserhöhung

Strutz: KELAG ist billigster Stromanbieter Österreichs

Klagenfurt (OTS) - "Seit dem Amtsantritt von Landeshauptmann Jörg Haider im Jahre 1999 ist der Strompreis deutlich gesunken und wurde auch nicht mehr erhöht. In der Ära des damaligen Landeshauptmannes Christof Zernatto ist es nicht ein einziges Mal zu einer Strompreissenkung gekommen und das sieben Jahre lang, " reagierte heute der Freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz auf die Aussagen von LR Josef Martinz.

Strutz verwies weiters darauf, dass die KELAG nachweisbar der billigste Strompreisanbieter Österreichs ist und aufgrund dessen der Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher einst seine eigens gegründete Stromgesellschaft schließen musste, da er mit dem "Billigpreis" der KELAG nicht mithalten konnte.

Der Spruch "Am Abend wird der Faule fleißig" ist anscheinend das Motto der Kärntner ÖVP - denn außer hinterher nörgeln und keine Taten setzen - bringe die Kärntner ÖVP nichts zu Stande, schloss Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
petra.roettig@fpoekaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001