SENSAI - Japanische Architektur in Wien

Wien (OTS) - Zeitgemäße japanische Architektur ist etwas, das man nicht alle Tage in Wien zu sehen bekommt. "Umso mehr freut es mich, dass wir in der Wiener Planungswerkstatt Arbeiten von zehn bekannten Architekten zeigen können, die versuchen, im Kontext mit der traditionellen japanischen Kultur einen eigenen Weg zu einer modernen Architektursprache zu finden", unterstrich Planungsstadtrat Rudolf Schicker anlässlich der Ausstellungseröffnung von "SENSAI -Zeitgemäße japanische Architektur" am Mittwoch. Es sei wichtig, in ständigem Austausch mit anderen Kulturen auch den eigenen Horizont zu erweitern und zu öffnen. "Die kulturellen Beziehungen zwischen Japan und Wien beruhen auf einer langjährigen und ausgezeichneten Zusammenarbeit - mit dieser Ausstellung wollen wir seitens der Wiener Stadtplanung auch für die Architektur einen Beitrag dazu leisten", so Schicker.****

Der Begriff SENSAI dient in der japanischen Kultur als wichtiges Schlüsselwort, und wenngleich es mit westlichen Maßstäben nur schwer zu übersetzen ist, so zeigen die Werke doch deutlich, was mit dem den Begriff am ehesten gleichzusetzen ist: Kultiviertheit, Verfeinerung oder Vervollkommnung. Als Gegenpol zur Überlagerung und Überfremdung der japanischen Kultur durch einen weltweiten "modernen Stil" versuchen die Architekten, Lösungsvorschläge für eine moderne, aber dennoch eindeutig japanische Architektur zu zeigen.

Die Ausstellung ist die erste Veranstaltung, die im Rahmen des japanischen EU-Jahres in Europa stattfindet und ist noch bis 14. Februar in der Wiener Planungswerkstatt bei freiem Eintritt zu sehen.

o Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag 9 bis 16 Uhr Donnerstag 9 bis 19 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen o Ort: Wiener Planungswerkstatt, 1010, Friedrich Schmidt-Platz 9. o Führungen durch die Ausstellung: Jeden Donnerstag während der Ausstellungsdauer am 13.01.2005, 20.01.2005, 27.01.2005, 03.02.2005 und am 10.02.2005. o Infos im Internet unter www.wien.gv.at/stadtentwicklung/ausstellungen/2005/sensai/ .

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011