Zum Inhalt springen

Ausschreibung für Henri-Nannen-Preis endet am 15. Januar 2005

Hamburg (ots) - Die Ausschreibung für den Henri Nannen-Preis 2005 endet Ende dieser Woche. Der stern und Gruner + Jahr haben gemeinsam einen neuen Preis für Printjournalisten ins Leben gerufen, mit dem die journalistischen Bestleistungen des jeweils zurückliegenden Jahres gewürdigt werden sollen.

Der Henri-Nannen-Preis wird für fünf Kategorien ausgeschrieben:

für die beste Reportage (Egon Erwin Kisch-Preis) für die beste investigative Leistung für eine besonders verständliche und anschauliche Berichterstattung über einen komplexen aktuellen oder geschichtlichen Sachverhalt für ein herausragendes Beispiel unterhaltender, humorvoller Berichterstattung für eine herausragende fotografische Autorenleistung

Einreichungen für diese Kategorien sind möglich für journalistische Arbeiten, die im Kalenderjahr 2004 in einer deutschsprachigen Zeitung oder Zeitschrift erschienen sind. Sie müssen im Original eingereicht werden, dem vier lesbare Kopien im DIN A 4 Format beizufügen sind (als Kopien sind auch Archiv-Ausdrucke zugelassen). Pro Autor und Kategorie können nicht mehr als zwei Arbeiten eingereicht werden.

Fotoserien oder Reportagen, die ebenfalls im Kalenderjahr 2004 in einer deutschsprachigen Zeitung oder Zeitschrift erschienen sein müssen, müssen mindestens sechs Bilder umfassen. Es ist die Original-Veröffentlichung einzureichen, der vier Farbkopien in Originalgröße beizufügen sind (die Kopien wahlweise auch digital im PDF-Format). Unveröffentlichte Fotostrecken sind nicht zugelassen, bitte keine Original-Fotos einreichen. Pro Fotograf sind zwei Einreichungen zulässig. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2005 (es gilt der Poststempel).

Bewerbungen sind zu richten an:

Henri-Nannen-Preis stern-Redaktion 20444 Hamburg

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen:

Nicole Heinicke
Henri-Nannen-Preis
20444 Hamburg
Tel. 040/3703 3920
E-mail: nannen-preis@stern.de
www.henri-nannen-preis.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011