Zum Inhalt springen

Bundespräsident Dr. Fischer übernimmt Schirmherrschaft über den Dachverband Alpiner Vereine

Wien (OTS) -

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer hat heute anlässlich einer Vorsprache des Vorstandes des Verbandes Alpiner Vereine Österreichs (VAVÖ) die Schirmherrschaft über den Dachverband Alpiner Vereine übernommen, der 500.000 Mitglieder umfasst. Der Bundespräsident betonte bei dieser Gelegenheit den hohen Stellenwert der Erhaltung der alpinen Infrastruktur und schützenswerter Natur- und Erholungsräume, die einen wichtigen Beitrag für die österreichische Volkswirtschaft leisten und brachte seine Unterstützung für die Forderungen der Alpinen Vereine zum Ausdruck. Diese Forderungen umfassen unter anderen die freie Zugänglichkeit zur Erholungslandschaft, im besonderen zum Wald und zu Alpinregionen; die Sicherstellung der ideellen und finanziellen Förderungen durch Bund, Länder und Gemeinden für die Erhaltung der alpinen Infrastruktur und die Anerkennung des VAVÖ gemäß der Mitgliederzahl und der Aktivitäten der Vereine gegenüber der Sportpolitik. Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wird in diesem Zusammenhang ein Schreiben an die Bundesregierung richten mit dem Ersuchen, die Forderungen des Verbandes Alpiner Vereine Österreichs weitestgehend zu unterstützen und zu berücksichtigen. Der Verband Alpiner Vereine besteht aus dem Österreichischen Alpenverein, den Naturfreunden Österreichs, dem Österreichischen Touristenklub, der Bergsteigervereinigung und alpinen Gesellschaften.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001