Zum Inhalt springen

Panoramaloipe am Semmering wird erweitert

Gabmann: Route führt durch eine der schönsten Regionen

St. Pölten (NLK) - Die rund 90 Kilometer lange Panoramaloipe im Wechselgebiet hat sich in den letzten Jahren zu einer attraktiven Wintersportdestination entwickelt und soll nunmehr um 10 Kilometer erweitert und an das Semmeringer Langlaufnetz angeschlossen werden. In diesem Zusammenhang hat die NÖ Landesregierung kürzlich beschlossen, für das Projekt "Erweiterung Wechsel-Semmering Panoramaloipe" einen Zuschuss in der Höhe von 346.000 Euro aus der Regionalförderung zu vergeben. Zusätzlich werden noch 211.000 Euro EU-Mittel aus dem EFRE-Fonds zur Verfügung gestellt. Insgesamt ist das Vorhaben mit 844.000 Euro veranschlagt.

Im Zuge des Projekts sind Beschilderungsmaßnahmen, Parkplatzerweiterungen sowie neue Servicestationen mit Bioladen, Schiverleih, Garderoben und Toiletten geplant. Dazu werden eine Loipentrasse errichtet sowie eine Loipenspurmaschine und ein Rettungsschlitten angeschafft. "Neben dem erhöhten Funfaktor für Wintersporttouristen nutzt dieses Projekt auch der regionalen Wirtschaft. Das erweiterte Langlaufnetz sichert Saisonarbeitsplätze und sorgt zudem für eine bessere Auslastung der Gastronomiebetriebe", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Die Langlaufloipe am Semmering gehöre zu den attraktivsten und erlebnisreichsten in ganz Österreich. Mit deren Erweiterung werde ein wichtiger Schritt gesetzt, um die Region als touristisches Impulszentrum weiter auszubauen.

Die Maßnahmen zur Attraktivierung der Panoramaloipe sollen im Herbst 2005 abgeschlossen sein.

Nähere Informationen: ecoplus, Telefon 01/513 78 50-0.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001