Zum Inhalt springen

ÖAMTC: Steiermark im Rampenlicht der Schiflieger

100.000 Besucher am Kulm erwartet: Die besten Zufahrtsrouten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Insgesamt bis zu 100.000 Besucher aus dem
In- und Ausland werden zum Schiflug-Weltcup am Kulm in Bad Mitterndorf/Tauplitz anreisen. Am Donnerstag (13. Jänner) beginnt auf der modernsten und größten Naturflugschanze der Welt das offizielle Training, die Wertungsdurchgänge werden Samstag (15. Jänner) und Sonntag (16. Jänner) ausgetragen.

Die Besucher der Schiflug-Veranstaltung treffen hier mit den Schiurlaubern zusammen. Der ÖAMTC rechnet mit Staus im Ennstal
(B 320) zwischen Liezen und Radstadt sowie abschnittsweise auf der Salzkammergut Straße (B 145) zwischen Bad Aussee und Trautenfels.

Acht Hektar Wiesenfläche als Parkraum

Heuer wurden erstmals acht Hektar Wiesenfläche als Parkraum für bis zu 8.000 Pkw angemietet. Busse werden entlang der B 145 zwischen Tauplitz und Bad Mitterndorf abgestellt. 42 Shuttle-Busse bringen die Gäste von den Parkplätzen gratis zum Veranstaltungsgelände.

Für Lkw-Züge und Sattelschlepper wird laut ÖAMTC ein Fahrverbot auf der B 145 zwischen Tauplitz und Bad Mitterndorf ab Freitag 8 Uhr durchgehend bis Sonntag 22 Uhr verhängt. Dies wird aber großflächig beschildert, so in Trautenfels im Ennstal oder auch in Bad Ischl bzw. Bad Aussee.

Die Zufahrtsrouten zur Flugschanze am Kulm

Nicht nur aus Österreich sondern auch aus den benachbarten Ländern werden viele Gäste am Kulm erwartet. Der ÖAMTC hat die Zufahrtsrouten zusammengestellt:

Von Wien aus:
Süd Autobahn (A 2) - Semmering Schnellstraße (S 6) bis St. Michael -Pyhrn Autobahn (A 9) bis Liezen - Ennstal Straße (B 320) bis Trautenfels - Salzkammergut Straße (B 145) bis Bad Mitterndorf/Tauplitz.

Von Budweis (CZ) bzw. Linz aus:
Mühlviertler Straße (B 310) bis Unterweitersdorf - Mühlkreis Autobahn (A 7) über Linz bis zur West Autobahn (A 1) - A 1 bis Ausfahrt Regau - Salzkammergut Straße (B 145) über Gmunden, Ebensee und Bad Aussee nach Bad Mitterndorf/Tauplitz.

Von München bzw. Salzburg aus:
West Autobahn (A 1) bis Ausfahrt Thalgau - weiter bis nach Hof bei Salzburg - Wolfgangsee Straße (B 158) über St. Gilgen und Strobl nach Bad Ischl - Salzkammergut Straße (B 145) bis Bad Mitterndorf/Tauplitz.
Der ÖAMTC rät den Autofahrern aus Bayern und dem Großraum der Stadt Salzburg, diese Strecke zu wählen. Die ohnehin stark frequentierte Tauern Autobahn (A 10) zwischen Salzburg und dem Knoten Ennstal sollte man nach Möglichkeit meiden.

Von Italien bzw. Kärnten aus:
Tauern Autobahn (A 10) von Villach bis zum Knoten Ennstal - Ennstal Straße (B 320) bis Trautenfels - Salzkammergut Straße (B 145) bis Bad Mitterndorf/Tauplitz.

Von Slowenien bzw. Graz aus:
Pyhrn Autobahn (A 9) von Spielfeld über Graz, St. Michael bis Liezen - Ennstal Straße (B 320) bis Trautenfels - Salzkammergut Straße
(B 145) bis Bad Mitterndorf/Tauplitz.

Abschließend empfiehlt der ÖAMTC den Besuchern, auch von den öffentlichen Verkehrsmitteln Gebrauch zu machen. Besonders aus Graz und Linz werden Sonder- und Regionalzüge der ÖBB zum Bahnhof Kulm geführt.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001