ÖAMTC: Schweizer beim Schifahren schwer gestürzt

Christophorus 8 fliegt Wintersportler nach Feldkirch

Wien (ÖAMTC-Presse) - Schwere Kopfverletzungen zog sich Dienstagnachmittag ein Schifahrer aus der Schweiz zu. Der 62-jährige Mann wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 8 nach Feldkirch geflogen.

Aus noch unbekannter Ursache kam der Wintersportler bei einer Schiabfahrt im Gebiet der Silvretta schwer zu Sturz. Er erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen.

Zu raschen Erstversorgung wurde der in Feldkirch stationierte Christophorus 8 angefordert. Nach der Erstversorgung wurde der Patient nach Feldkirch geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Notarzthubschrauber/We

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003