Petrom Hauptversammlung wählt neuen Aufsichtsrat

Wien (OTS) -

  • Petrom Aufsichtsrat ("Board of Directors") mit vier OMV Mitgliedern, zwei Vertretern der rumänischen Regierung und einem EBRD Mitglied
  • Petrom setzt auf Verbesserungen im Upstream-Bereich, Modernisierung der Raffinerien, sowie bei Retail und Service

Die Aktionäre von Petrom haben im Zuge ihrer Hauptversammlung am 11. Jänner einen neuen Aufsichtsrat ("Board of Directors") gewählt. Im Einklang mit dem Privatisierungsabkommen, stellt die OMV vier Mitglieder. Die rumänische Regierung entsendet zwei Vertreter in den Aufsichtsrat. Ein weiteres Mitglied wurde gemeinsam von OMV und der rumänischen Regierung vorgeschlagen. Der neue Aufsichtsrat ersetzt die beiden interimistisch bestellten Aufsichtsräte, welche heute zurücktraten und von der Hauptversammlung entlastet wurden.

Der neue Petrom-Aufsichtsrat besteht mit Wirkung von heute aus sieben Mitgliedern, vier davon werden vom OMV Vorstand gestellt (Wolfgang Ruttenstorfer, Gerhard Roiss, David C. Davies, Helmut Langanger), wobei OMV Generaldirektor Wolfgang Ruttenstorfer die Funktion als Präsident des "Board of Directors" übernimmt. Als Vertreter der rumänischen Regierung ziehen Dorin Mucea und Sebastian Vladescu in den Aufsichtsrat ein. Zusätzlich wird als siebtes Mitglied, gemeinsam nominiert von OMV und der rumänischen Regierung, Mariana Gheorge von der EBRD vertreten sein. Der Petrom-Vorstand ("Managing Committee") wurde bereits am 15.12.2004 von den Interim Direktoren eingesetzt und bleibt unverändert.

Das neue Management und der Aufsichtsrat sprachen gemeinsam ihr Vertrauen in Petrom und ihre Angestellten aus. OMV und Petrom werden eine starke und engagierte Kraft im gesamten mittel- und osteuropäischen Raum sein. Der Konzern wird ambitioniert weiteres Wachstum und damit Verbesserung seiner führenden Position vorantreiben. Petrom wird die Mittel aus der erfolgreichen Kapitalerhöhung nutzen, um den Upstream-Bereich zu stärken, Raffinerien und Infrastruktur zu modernisieren und um den Marketing-Bereich zu verbessern.

Hintergrundinformation Petrom Board of Directors

Wolfgang Ruttenstorfer - OMV Generaldirektor

Gerhard Roiss - OMV Generaldirektorstellvertreter

David C. Davies - Chief Financial Officer OMV

Helmut Langanger - OMV Vorstand verantwortlich für E&P

Dorin Mucea - Senior Advisor to the Minister of Economy and Commerce, verantwortlich für Privatisierung Sebastian Vladescu - Mitglied des Verwaltungsrates der C.E.R.O.P.E. (Romanian Center for Economic Policies)

Mariana Gheorge - Senior Banker, EBRD, London

Hintergrundinformation

Petrom SA Petrom ist der größte rumänische Öl- und Gaskonzern, mit

Aktivitäten in den Bereichen Exploration und Produktion, Raffinerien und Petrochemie, sowie Vertrieb und Marketing. Petrom verfügt über geschätzte Öl- und Gasreserven von rund 1 Milliarde boe, eine Raffineriekapazität von 8 Millionen Tonnen und 600 Tankstellen. Im Jahr 2003 belief sich der Umsatz der Gruppe auf EUR 2.031 Mio, das EBITDA auf EUR 342 Mio und das EBIT auf EUR 26 Mio.

OMV Aktiengesellschaft Mit einem Konzernumsatz von EUR 7,64 Mrd und einem

Mitarbeiterstand von 6.137 im Jahr 2003 sowie einer Marktkapitalisierung von rund EUR 6,5 Mrd ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsenotierte Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Öl- und Erdgasunternehmen Mitteleuropas ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig mit dem Ziel den Marktanteil 2001 bis 2008 auf 20% zu verdoppeln. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 17 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv. Im Bereich Erdgas verfügt die OMV über Speicher, ein 2.000 km langes Leitungsnetz und transportiert jährlich 41 Mrd m" in Länder wie Deutschland oder Italien. Die OMV besitzt integrierte Chemie- und Petrochemiebetriebe und ist zu 25% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten beteiligt. Weitere wichtige Beteiligungen: 51% an Petrom SA, 50% an der Econgas GmbH, 45% am BAYERNOIL-Raffinerieverbund, sowie 10% an der ungarischen MOL.

Mit dem Abschluss der Übernahme der Aktienmehrheit an Petrom durch die OMV im Dezember 2004 entsteht der größte Öl- und Erdgaskonzern Mitteleuropas mit Öl- und Gasreserven von rund 1,4 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 340.000 boe und einer jährlichen Raffineriekapazität von 26,4 Mio Tonnen. OMV verfügt nunmehr über 2.394 Tankstellen in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 18%.

Petrom wird in der Bilanz 2004 konsolidiert werden: Bereits für 2005 sollte die Petrom zum Ergebnis der OMV beitragen.

Internet: http://www.omv.com

Cubitt Consulting Simon Barker Tel. +44 (207) 367-5119 E-mail: simon.barker@cubitt.com Stuart Lennon Tel. +44 (207) 367-5113 E-mail: StuartL@cubitt.com

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse:
Bettina Gneisz Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: bettina.gneisz@omv.com
Thomas Huemer Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: thomas.huemer@omv.com
Investoren/Analysten:
Ana-Barbara Kuncic Tel.: 0043 1 40 440 21600
E-Mail: investor.relations@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001